Headerbild Jobs beim Radio

Logopäde (m/w/d)

Zukunftschancen

Erfahre hier, welche Möglichkeiten nach der Ausbildung auf dich warten! Wir wünschen dir viel Erfolg für deinen Berufseinstieg!

Arbeitsorte

Als ausgebildeter Logopäde stehen dir einige Türen offen. Die wohl bekannteste Arbeitsstelle ist die logopädische Praxis. Aber du kannst dich auch in Krankenhäusern, Reha-Zentren und psychologischen Praxen bewerben oder auch in Sprachheilkindergärten, Förderschulen und in Heimen für Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderungen.

Weiterbildung

Eine Ausbildung muss noch nicht die letzte Sprosse deiner Karriereleiter sein. Danach kann es mit Fort- und Weiterbildungen hoch hinaus gehen, wenn du willst. Besonders im medizinischen und therapeutischen Bereich ist es wichtig, sich über aktuelle Forschungsergebnisse und neue Therapiemethoden zu informieren, um so immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Lehrgänge und Seminare bieten dir eine Vertiefung zu einem bestimmten Themenbereich, wie zum Beispiel:
  • Atemtherapie
  • Gesundheitsberatung
  • Kommunikative Kompetenzen
  • Heil- und Sonderpädagogik
  • Gesundheitsmanagement
  • Supervision
  • Mitarbeiterführung
Mit einer Weiterbildung kannst du einen höheren Titel erlangen und auch mehr Geld verdienen, zum Beispiel als:
  • Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen
  • Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen
Auch ein Studium  lässt sich an deine Ausbildung anschließen, wenn du eine Hochschulzugangsberechtigung hast.
Du bist eher der "Do-it-yourself-Typ" und hast schon immer von deiner eigenen logopädischen Praxis geträumt? Dann wagst du vielleicht den Schritt in die Selbstständigkeit.