Headerbild Jobs beim Radio

Sozialassistent (schul.) (m/w/d)

Zukunftschancen

Wo kannst du mit deiner abgeschlossenen Ausbildung arbeiten, was sind deine Möglichkeiten, um soziale Weiterbildungen machen zu können und welche Studienfächer kommen für dich in Frage? Antworten findest du hier.


Arbeitsorte

Deine möglichen Arbeitsorte im sozialen Bereich sind fast unbegrenzt. Möchtest du lieber mit älteren Menschen arbeiten, steht dir die Möglichkeit offen in einem Wohn- oder Pflegeheim zu arbeiten. Auch in Einrichtungen für Behinderte kann dein Arbeitsplatz liegen oder du arbeitest gezielt mit Kindern und Jugendlichen in Wohngruppen, dem Kindergarten oder bei Familien in Privatwohnungen.

Weiterbildung

Durch regelmäßige Fortbildungen gewährleistest du, dass dein soziales Herz auch weiterhin hochkompetent für die Jungen, Alten, Familien und Einzelpersonen schlägt, die du betreust. Seminare werden zum Beispiel in den Fachbereichen

  • Kommukation
  • Musikalische Elementarerziehung
  • Lernpädagogik
  • Digitale Lernspiele
  •   Kochen

 angeboten.

Außerdem kannst du sogenannte Aufstiegsweiterbildungen machen, die dir die Möglichkeit geben, höhere berufliche Positionen zu erreichen. Mögliche Weiterbildungen sind zum Beispiel:

  • Fachwirt der Fachrichtung Kranken- und Altenpflege
  • Fachwirt Organisation und Führung (Sozial)
  • Weiterbildung zum Heilpädagogen
  • Weiterbildung zum Erzieher
  • Weiterbildung zum Heilerziehungspfleger

Studium

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung kannst du außerdem den Weg eines Studiums bestreiten. Folgende Studienfächer könnten interessant für dich sein: