Headerbild Jobs beim Radio

Hafenschiffer (m/w/d)

Zukunftschancen

Arbeitsorte

Leinen los – auf geht’s ins Berufsleben! Mit deiner Ausbildung zum Hafenschiffer kannst du dich bei See- und Binnenhafenbetrieben des Güter- oder Personenverkehrs bewerben sowie bei logistischen Dienstleistungsbetrieben.

Weiterbildung

Deine Ausbildung ist ein toller Start in die Berufswelt. Vielleicht suchst du aber nach ein paar Jahren bereits nach der nächsten Herausforderung und der Gelegenheit, dich beruflich weiterzuentwickeln. Wir haben dir hier ein paar Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung zusammengestellt:

Lehrgänge und Seminare

Solche Fortbildungsmaßnahmen sind mit vergleichsweise geringem Zeitaufwand verbunden. Schon an wenigen Einzelterminen hast du ein Zertifikat erworben, das dich für einen bestimmten Aufgabenschwerpunkt vorbereitet, dein Wissen auf einem Fachgebiet vertieft oder altes Wissen wieder auffrischt. Beispiele hierfür sind:
  • Ladungssicherung
  • Gefahrguttransport (ADR-Bescheinigung)
  • Schienengebundene und nicht schienengebundene Krananlagen

Berufliche Weiterbildung

Mit einer Weiterbildungsmaßnahme bekommst du einen neuen Titel, der dir zu einer Führungsposition und einem höheren Gehalt verhelfen kann, zum Beispiel als:  
  • Logistikmeister
  • Technischer Fachwirt
  • Ausbilder

Studium

Ein Studium kann auf eine Berufsausbildung aufbauen und dir zusätzlich ganz neue Perspektiven aufzeigen. Wie wäre es mit:

Berufliche Selbstständigkeit

Du hast die Wahl, ob du eine berufliche Anstellung suchst oder aber dich selbstständig machst. Mit genügend Berufserfahrung, einer finanziellen Absicherung und gegebenenfalls einer Weiterbildung für eine Tätigkeit auf Führungsebene, könntest du zum Beispiel einen eigenen Hafenschifffahrtsbetrieb eröffnen.