Headerbild Jobs beim Radio

Tourismuskaufmann (Privat- und Geschäftsreisen) (m/w/d)

Zukunftschancen

Arbeitsorte

Als ausgebildeter Tourismuskaufmann wirst du an unterschiedlichen Stellen gebraucht und kannst dich daher je nach Interesse für einen der folgenden Arbeitsorte entscheiden: Reisebüro, Reiseveranstalter, Geschäftsreisenservice, Fluggesellschaft, Schiffahrts- oder Busunternehmen, Tourismusverband, Hotel oder Ferienzentrum.

Weiterbildung

Nach einer Berufsausbildung ist meist noch nicht Schluss mit Lernen. Als Tourismuskaufmann musst du dich immer wieder über neue Trends und rechtliche Regelungen im Nah- und Fernverkehr wie zum Beispiel Gepäckbestimmungen oder vorgeschriebene Einreisedokumente informieren. Du kannst dich mit Fort- und Weiterbildungen sogar auf höhere Positionen bewerben.

Schulungen und Seminare ermöglichen dir, dich zu verschiedenen Themen zu informieren. Darunter fallen zum Beispiel:
  • Kundenservice
  • Verkaufstraining
  • Freizeitwirtschaft und Animation
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Marketing
  • Ökologisches Reisen
  • Kulinarisches Reisen
  • Kinder- und Jugendtourismus
Eine berufliche Weiterbildung dient dazu, aufzusteigen und das Gehalt aufzubessern, zum Beispiel als:
  • Geprüfter Tourismusfachwirt
  • Betriebswirt für Touristik
  • Betriebswirt für Verkehr
  • Ausbilder
Auch ein Studium kannst du an deine Ausbildung anknüpfen, wenn du die notwendige Hochschulzugangsberechtigung hast.