Headerbild Jobs beim Radio

Fachkraft für Pflegeassistenz (schul.)

Zukunftschancen

Wie die Ausbildung abläuft, weißt du bereits. Hier erhältst du weitere Informationen darüber, wie es im Anschluss daran weitergehen kann

Arbeitsorte

Nach bestandener Ausbildung können Fachkräfte für Pflegeassistenz in Krankenhäusern, Alten- und Altenpflegeheimen, Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderung, bei ambulanten Alten- und Krankenpflegediensten oder auch in Privathaushalten pflegebedürftiger Personen oder bei kirchlich-sozialen Diensten arbeiten. Wofür du dich entscheidest, liegt ganz bei dir. Du kannst beispielsweise einen Blick in die Stellenanzeigen werfen, um herauszufinden, wo gerade dringend Pflegekräfte benötigt werden. Wir wünschen dir für deine berufliche Zukunft alles Gute!

Weiterbildung und Studium

Nicht nur hilfsbedürftige Menschen sind auf deine Pflege angewiesen, auch deine Karriere benötigt in Form Weiterbildungen etwas "Pflege", um in Schwung zu kommen. 

Durch Anpassungsweiterbildungen kannst du beispielsweise dein Wissen und Können auf einem bestimmten Themenbereich ausbauen, wie:

  • Ambulante Pflege
  • Diätwesen und Ernährung
  • Hauswirtschaft
  • Kranken- und Altenbetreuung allgemein
  • Kranken- und Altenbetreuung für Menschen mit Demenzerkrankung
  • Kranken- und Altenpflege
  • Küchenwesen
  • Kommunikative Kompetenzen

Aufstiegsweiterbildungen sind zeitintensiver, verhelfen dir aber auch zu einem neuen Titel, mit dem du die Karriereleiter weiter hochklettern kannst: 

  • Betriebswirt - Hauswirtschaft
  • Dorfhelferin
  • Fachhauswirtschafter
  • Fachwirt - Gesundheits- und Sozialwesen
  • Fachwirt - Organisation und Führung
  • Haus- und Familienpfleger
  • Hauswirtschafter

Eine weitere Möglichkeit der Weiterbildung ist ein Studium. Folgende Studiengänge könnten für dich von Interesse sein: 

Berufliche Selbstständigkeit

Wenn du schon immer davon geträumt hast, beruflich unabhängig zu sein und eine eigene Existenz zu gründen, kannst du dich zum Beispiel mit einem hauswirtschaftlichen oder sozialpflegerischen Dienstleistungsbetrieb selbstständig machen oder einer freiberuflichen Tätigkeit nachgehen.