Headerbild Jobs beim Radio

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (m/w/d)

Zukunftschancen

Nach erfolgreich bestandener Ausbildung liegt es an dir, die Arbeitswelt zu erkunden. Vielleicht wirst du von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen und sammelst zunächst ein paar Jahre Berufserfahrung oder du bewirbst dich bei anderen Unternehmen oder nimmst an Fortbildungen teil. Dir stehen viele Optionen offen, nichts wie los!

Arbeitsorte

Als Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice kannst du bei Unternehmen des Küchen- und Möbelhandels, in Möbelspeditionen oder in Umzugsunternehmen eine Anstellung finden.

Weiterbildung

Um immer auf dem neusten Stand der Dinge zu bleiben und auf dem Arbeitsmarkt gute Chancen zu haben, sind Fort- und Weiterbildungen sinnvoll und von Arbeitgebern gern gesehen.

Lehrgänge und Seminare

Durch Lehrgänge, Kurse oder Seminare erweiterst du dein Wissen auf einem bestimmten Themengebiet, zum Beispiel:

  • Möbelbau
  • Holzbearbeitung und Holzverarbeitung
  • Holzkunde
  • Elektronik

Berufliche Weiterbildung

Du möchtest in eine höhere Position aufsteigen und dein Gehalt verbessern? Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine berufliche Weiterbildung sinnvoll. Hierdurch erlangst du einen neuen Titel, zum Beispiel:

  • Betriebswirt für Möbelhandel
  • Technischer Fachwirt
  • Holztechniker

Studium

Falls du über eine Hochschulzugangsberechtigung (Abi oder Fachabi, in manchen Fällen auch ein Meistertitel) verfügst, hast du die Möglichkeit, ein Studium zu absolvieren. Wie wäre es mit einem der folgenden Studiengänge?

Selbstständigkeit

Du hast schon immer davon geträumt, dich selbstständig zu machen? Als Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice kannst du dich z.B. mit einem eigenen Küchen- oder Umzugsservice oder auch einem Küchenfachhandel selbstständig machen.