Headerbild Jobs beim Radio

Fahrzeuglackierer (m/w/d)

Zukunftschancen

Ausbildung geschafft? Wir wünschen dir viel Erfolg für den Berufseinstieg!

Arbeitsorte

Als ausgebildeter Fahrzeuglackierer kannst du dich in Fachwerkstätten für Fahrzeuglackierung, in Werkslackierereien des Maschinen- und Anlagenbaus bewerben, im Schiffs- und Bootsbau, bei Unternehmen des Fahrzeugbaus oder im Bau von Schienenfahrzeugen. Wie du siehst, sind deine Einsatzgebiete vielseitig.

Weiterbildung

Wenn du noch hoch hinaus möchtest, kannst du durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen deine Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt steigern und in höhere Positionen aufsteigen.

Lehrgänge und Seminare bieten dir die Möglichkeit, dein Wissen zu einem Themenbereich zu vertiefen:

  • Korrosionsschutz
  • Kraftfahrzeugtechnik
  • Farblehre
  • Bild- und Schriftgestaltung
  • Qualitätsprüfung

Eine berufliche Weiterbildung verleiht dir einen neuen Titel und erhöht die Chancen auf ein besseres Gehalt:
- Maler- und Lackierermeister
- Industriemeister
- Staatlich geprüfter Techniker
- Fachkraft für innovative Fahrzeugaufbereitung
- Ausbilder

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung ist sogar ein anschließendes Studium möglich.
- Bachelor of Engineering Chemieingenieurwesen
- Bachelor of Engineering Chemische Verfahrenstechnik
- Bachelor of Engineering Fahrzeugintegration/Karosserietechnik

Wenn du den Meistertitel erworben hast, kannst du dich mit deiner eigenen Fahrzeuglackiererei selbstständig machen.