Headerbild Jobs beim Radio

Holzmechaniker / Holzmechanikerin

Zukunftschancen

Arbeitorte

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Holzmechaniker hast du eventuell nicht nur einige Türen gebaut, sondern dir stehen auch viele Türen offen.
Du kannst dich nun bei Betrieben des Holzkonstruktionsbaus, der Fenster-, Türen- und Rahmenherstellung, bei Möbelherstellern, Raumausstatterbetrieben, Küchenherstellern und Verpackungsmittelherstellern bewerben. Wir wünschen dir alles Gute für deinen Berufseinstieg!

Fort- und Weiterbildung

Eine Ausbildung kann der erste Schritt ins Berufsleben sein, muss aber nicht der letzte sein. Wenn du bereits etwas Berufserfahrung gesammelt hast und dann feststellst, dass es noch so viele andere Bereiche gibt, in denen du dich weiter informieren möchtest, zögere nicht, dich über Fort- und Weiterbildungsangebote zu informieren!

Mit Lehrgängen oder Seminaren erweiterst du dein Wissen zu einem bestimmten Themenfeld, wie zum Beispiel:
  • Polsterei und Möbelbau
  • Verpackungsmittelherstellung
  • Holzschutz
  • Computer Aided Design
  • Qualitätsprüfung
  • 3-D-Druck
Eine berufliche Weiterbildung ermöglicht dir den beruflichen Aufstieg. Mit einem zusätzlichen Titel erhöhst du deine Chancen auf eine höhere Position im Unternehmen und somit auch ein besseres Gehalt. Mögliche Weiterbildungstitel sind:
  • Industriemeister
  • Industrie-Betriebswirt
  • Staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Holztechnik
  • Technischer Fachwirt
  • Staatlich geprüfter Betriebsmanager Fachrichtung Bau- und Holztechnik
  • Ausbilder

Studium

Wenn du ein Fachabi oder Abi hast, kannst du auch ein Studium an deine Ausbildung anschließen. Wie wäre es zum Beispiel mit: