Headerbild Jobs beim Radio

Augenoptiker (m/w/d)

Zukunftschancen

Augenoptiker mit Gesellenbrief können sich auf verschiedene Tätigkeiten spezialisieren. Da wäre zum Beispiel die Werkstattarbeit oder der Bereich Beratung und Verkauf. Viele arbeiten auch als Fachberater für optische Geräte, als Facheinkäufer, Warendisponent oder Instandsetzer. Um sich in diesem Beruf selbstständig machen zu können, ist die Meisterprüfung erforderlich. Diese wird nach entsprechendem Lehrgang vor der Handwerkskammer abgelegt, ist aber auch an einer Höheren Fachschule für Augenoptik (in Berlin, Köln oder München) möglich.

Da sich der Arbeitsmarkt ständig weiterentwickelt, ist es erforderlich, flexibel zu bleiben und sich regelmäßig weiterzubilden.

Als Augenoptiker kannst du an folgenden Kursen, Lehrgängen, Seminaren sowie Fort- und Weiterbildungen teilnehmen:

  • Marketing
  • Beratung und Verkauf
  • Rechnungswesen
  • Personalwesen
  • Betriebswirtschaft
  • Augenoptikermeister/-in (Voraussetzung für die Selbständigkeit im Handwerk)
  • Techniker/-in Fachrichtung Elektrotechnik oder Medizintechnik

Wenn du eine Hochschulzugangsberechtigung besitzt, kannst du auch ein Studium anstreben:- Bachelor of Science Augenoptik/Optometrie