Headerbild Jobs beim Radio

Hotelfachmann (m/w/d)

Zukunftschancen

Abschlussprüfung bestanden? Herzlichen Glückwunsch – dann kann es jetzt weitergehen. Du hast alle Hindernisse für den Berufseinstieg überwunden. Jetzt kannst du dich bei Hotels, Gasthöfen, Pensionen, Restaurants, Cafés, Cateringbetrieben und Kurkliniken bewerben. Oder du gehst als Hotelfachfrau erst ins Ausland, um Erfahrungen zu sammeln und deine Aufstiegschancen für höhere Positionen zu verbessern.

Eine andere Möglichkeit, die Karriereleiter nach oben zu klettern und sein Wissen zu erweitern, sind Fort- und Weiterbildungen.

Im Bereich der Hotel- und Gastronomiebranche gibt es ein großes Angebot an Lehrgängen und Seminaren, in denen man sich zu verschiedenen Themen informieren kann:

  • Verwaltung im Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Hotelempfang
  • Housekeeping
  • Restaurant- und Barservice
  • Catering und Partyservice
  • Weinseminare
  • Kommunikative Kompetenzen

Eine berufliche Weiterbildung ist auch in diesem Job denkbar. Hotelfachleute können sich zum Beispiel weiterbilden zum:

  • Hotelmeister
  • Geprüften Restaurantmeister
  • Barmeister
  • Betriebswirt für Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Geprüften Fachwirt im Gastgewerbe
  • Betriebswirt für Catering/Systemverpflegung
  • Staatlich geprüften Gastronom
  • Betriebsleiter
  • Ausbilder

Oder du schließt ein Studium an:

Selbst der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich, zum Beispiel mit deinem eigenen Hotel- oder Gastronomiebetrieb. Traust du dir das zu?

Das Gute an einer Ausbildung ist, dass du ab sofort dein eigenes Geld verdienst. Verschaffe dir hier schon mal einen Überblick, welches Ausbildungsgehalt dich erwarten wird.