Headerbild Jobs beim Radio

Fachkraft für Hafenlogistik

Zukunftschancen

Eine berufliche Ausbildung ist der erste Schritt ins Berufsleben. Danach geht's weiter, beispielsweise als Verkehrsfachwirt. Wer heutzutage gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt bzw. als selbstständiger Unternehmer haben will, muss flexibel sein und sich regelmäßig weiterbilden. 


Arbeitsorte

Als Fachkraft für Hafenlogistik findest du Beschäftigung bei Betrieben des Warenumschlags in See- oder Binnenhäfen, bei Reedereien oder in Betrieben der Warenkontrolle.

Weiterbildung

Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, solltest du dich regelmäßig fort- und weiterbilden. Hierzu gibt es diverse Möglichkeiten:


Lehrgänge und Seminare

Es gibt jede Menge Lehrgänge, Kurse oder Seminare, um sich zu spezialisieren, z. B. in:

  • Lager- und Verkehrsplanung
  • Logistik
  • Materialwirtschaft
  • Ladungssicherung


Berufliche Weiterbildung

Unter bestimmten Voraussetzungen, z. B. mehrjähriger Berufserfahrung, kannst du beispielsweise folgende Weiterbildungen absolvieren und so in eine höhere Position aufsteigen:

  • Ausbilder
  • Hafenfacharbeiter
  • Verkehrsfachwirt
  • Fachkaufmann Vorratswirtschaft


Studium 

Nach dem Besuch einer Fachoberschule ist auch ein Studium an einer Fachhochschule möglich. Wie wäre es mit einem der folgenden Studiengänge?