Headerbild Jobs beim Radio

Kaufmann / Kauffrau für audiovisuelle Medien

Zukunftschancen

Arbeitsorte

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Kaufmann für audiovisuelle Medien ist es an der Zeit, ins Berufsleben zu starten. Zu deinen möglichen Arbeitsorten zählen Unternehmen des Rundfunks und der Filmwirtschaft, Multimedia-Werbeagenturen oder Verlage.

Fort- und Weiterbildung

Eine Ausbildung zum Kaufmann für audiovisuelle Medien bietet einen guten Karrierestart in der Medienbranche. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, sich im Anschluss fort- oder weiterzubilden.

Lehrgänge und Seminare

Wenn du dich zu einem bestimmten Themenkomplex informieren willst, dein Wissen auffrischen oder dich in einen neuen Bereich einarbeiten möchtest, bieten sich zum Beispiel Lehrgänge an. Mögliche Themen sind:

  • Filmproduktion
  • Mediengestaltung
  • Medienrecht
  • PR
  • Büroorganisation (z.B. Softwareschulungen)

Berufliche Weiterbildung

Eine Weiterbildungsmaßnahme dient dazu, dir eine erweiterte Qualifikation anzueignen. Gleichzeitig hast du damit große Chancen auf ein höheres Gehalt oder eine andere Position im Unternehmen. Durch eine berufliche Weiterbildung kannst du diese Titel erwerben:

  • Betriebswirt für Medien
  • Musikfachwirt
  • Geprüfter Medienfachwirt Digital
  • Ausbilder

Studium

Viele Menschen in der Medienbranche entscheiden sich für ein Volontariat in Kombination mit einem Studium, um eine Karriere als Reporter oder Redakteur zu starten. Es bieten sich unter anderem diese Studiengänge an:

Berufliche Selbstständigkeit

Die eigene Existenzgründung ist nicht jedermanns Sache. Du solltest dir vorher gut überlegen, ob du diesen großen Schritt in die Selbstständigkeit wagen möchtest. Wenn du aber eine tolle Idee und das nötige Startkapital parat hast, steht deiner eigenen Multimedia-Werbeagentur möglicherweise nichts mehr im Wege. Wir wünschen dir alles Gute auf deinem Weg in die Selbstständigkeit.