Headerbild Jobs beim Radio

Baustoffprüfer (m/w/d)

Zukunftschancen

Arbeitsorte

Nach erfolgreich betandener Ausbildung ist es an der Zeit, ins Berufsleben zu starten. Du kannst dich bei Unternehmen der Bauwirtschaft, bei Steinbruchbetrieben und bei Überwachungs- und Forschungseinrichtungen bewerben.

Weiterbildung

Mit deiner Ausbildung zum Baustoffprüfer hast du einen soliden Grundbaustein für deine Karriere gelegt. Du kannst nun erst mal Berufserfahrung sammeln oder dich direkt oder zu einem späteren Zeitpunkt deines Berufslebens für Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen entscheiden.

Lehrgänge und Seminare

Durch sogenannte Anpassungsweiterbildungen bleibt dein Wissen immer auf dem neusten Stand und du kannst dich auf einem speziellen Bereich fortbilden. Oftmals werden Anpassungsweiterbildungen als Wochenendseminare Angeboten, sodass sie einen relativ geringen Zeitaufwand mit sich bringen. Mögliche Themen sind:

  • Betonprüfung
  • Chemie
  • Umweltanalytik
  • Optische Mess- und Prüfsysteme
  • Werkstoffprüfung

Berufliche Weiterbildung

Aufstiegsweiterbildungen helfen dir dabei, die Karriereleiter weiter nach oben zu klettern. Du erwirbst einen neuen Titel und steigerst so auch die Chance auf ein höheres Einkommen. Wie wäre es mit einem der folgenden Positionen?

  • Ausbilder
  • Industriemeister Fachrichtung Betonsteinindustrie
  • Bautechniker
  • Prüftechniker
  • Umweltschutztechniker
  • Werkstofftechniker

Studium

Unter bestimmten Voraussetzungen (Abi, Fachabi, Meistertitel) kommt auch ein Studium für dich in Frage. Mögliche Studienfächer sind: