Headerbild Jobs beim Radio

Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik

Zukunftschancen

Arbeitsorte

Nach bestandener Berufsausbildung wirst du entweder von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen, oder du suchst dir einen neuen Betrieb, bei dem du arbeiten kannst. Als Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik kannst du dich bei Betrieben der Lederherstellung und in Entwicklungsabteilungen der chemischen Hilfsmittelindustrie bewerben.

Weiterbildung

Besonders im technischen Bereich gibt es immer wieder Neuerungen. Damit du auf dem neusten Stand der Dinge bleibst und die Maschinen in deinem Betrieb auch bedienen kannst, bietet es sich an, regelmäßig an Weiterbildungen teilzunehmen. Je nachdem, wie viel Zeit du investieren möchtest und was du mit einer Weiterbildungsmaßnahme erreichen möchtest, gibt es unterschiedliche Optionen.

Eine sogenannte Anpassungsweiterbildung (Lehrgänge und Seminare) ermöglicht es dir innerhalb kurzer Zeit dein Wissen auf einem bestimmten Themengebiet zu vertiefen, zum Beispiel:

  • Lederherstellung und Lederverarbeitung
  • Maschinen- und Anlagenbetrieb
  • Qualitätsprüfung

Eine andere Variante ist die Aufstiegsweiterbildung, durch die du einen neuen Titel erlangst und dadurch deine Chancen auf eine höhere Position und damit auch auf einen höheren Lohn verbesserst. Mögliche Titel sind:

  • Ausbilder
  • Industriemeister – Chemie
  • Technischer Fachwirt

Studium

Auch ein Studium ist möglich, sofern du eine Hochschulzugangsberechtigung hast. Das kann zum Beispiel das Fachabi sein. Folgende Studiengänge könnten für dich interessant sein:

Berufliche Selbstständigkeit

Du träumst von beruflicher Selbstständigkeit? Fachkräfte für Lederherstellung und Gerbereitechnik können sich z.B. mit einer Gerberei selbstständig machen. Wir drücken dir für deine Existenzgründung die Daumen!