Anzeige

Der neue Baumeister

Nachwuchssuche im Netz: „BAU-DEIN DING“

Bild Nachwuchssuche im Netz: „BAU-DEIN DING“
Der neue Baumeister/Foto: Randy Fath / Unsplash

Der neue Baumeister

Nachwuchssuche im Netz: „BAU-DEIN DING“

Die Bauwirtschaft Baden-Württemberg macht nicht mit bei dem Gejammer um Fachkräftemangel und unbesetzte Ausbildungsplätze. Im Gegenteil, sie setzt etwas dagegen und sucht ihren Nachwuchs im Netz – mit der Kampagne „BAU-DEIN DING“.

Ziel der Kampagne
Die Macher der Kampagne wollen Jugendliche ab Klasse 7 bei ihrer Berufswahl unterstützen. Damit die später genau wissen, was sie auf dem Bau erwartet, brauchen sie Informationen über die Branche und die Chance zum Ausprobieren.
Das Herzstück von „BAU DEIN DING“ ist eine ausgeklügelte und übersichtliche Homepage mit Terminen für Berufsmessen, dem animierten Bauchecker und Jobbeschreibungen. Unter den Kategorien Hoch-, Tief- und Ausbau finden sich Berufe wie Maurer, Straßenbauer und Zimmerer – immer mit konkreter Beschreibung, Verdienstaussichten und Aufstiegsmöglichkeiten. Jedes Berufsbild wird außerdem von einem Azubi in einem kleinen Video vorgestellt.

Was es sonst noch gibt?
Zur Kampagne gehört auch:

  • Der multimediale BauBus – er fährt mit seinen Informationen über die Branche direkt an Schulen.
  • Das Bau-Sommercamp – in einer Woche finden Jugendliche heraus, welcher Beruf zu ihnen passt. Ausbildungsmeister und Sozialarbeiter begleiten sie dabei.
artikel1.jpg

Der neue Baumeister/Foto: Bart Anestin / Unsplash

Außerdem ein Infotag, bei dem Klassen sich in den Bau-Ausbildungszentren umsehen dürfen und Vorträge an Schulen.

 
Weiterführende Links

Beitrag teilen