Fachbegriffe aus dem Internet

geo-Tagging und Co.

Bild geo-Tagging und Co.
Begriffs-Wirrwarr: Bei so vielen neuen Internet-Begriffen kann man schon mal den Überblick verlieren.
© GiZGRAPHICS - Fotolia.com

Microblogging, Crowdsourcing und Geo-Tagging. Hast du auch gerade ein großes Fragezeichen im Kopf? In der letzten Zeit sind jede Menge neuer Begriffe entstanden. Kommst du noch mit? Oder verstehst du nur Bahnhof, wenn es ums Internet geht? Wir erklären dir alles Wichtige, damit du wieder ganz entspannt mitreden kannst.

 

Codewörter im Web entschlüsselt

Den Kinofilm Avatar kennst du sicher. Aber weißt du, was das Wort eigentlich bezeichnet? Ein Avatar ist eine künstliche Figur, die im Internet für eine reale Person steht, etwa in einem Forum, einem Chat oder einem Spiel. Was ein Blog ist, weißt du wahrscheinlich schon. Aber weißt du auch, woher das Wort kommt? Es ist die Abkürzung für Weblog und bezeichnet eine Art Online-Tagebuch. Und Microblogging? Ganz einfach: Das funktioniert wie Bloggen, aber jeder Beitrag ist nur wenige Zeichen lang. Der bekannteste Microblogging-Dienst ist Twitter. Dort dürfen deine Nachrichten nicht mehr als 140 Zeichen lang sein. Diese kurzen Texte nennt man übrigens Tweets.

 

Wikipedia und Co.

Der Begriff Crowdsourcing taucht in letzter Zeit immer öfter auf. Doch was bezeichnet er eigentlich? Wenn viele Freiwillige gemeinsam im Internet ein Produkt erschaffen oder zusammen Aufgaben lösen, heißt das Crowdsourcing. Ein Beispiel dafür ist das Online-Lexikon Wikipedia, das Internetnutzer in ihrer Freizeit mit Inhalten füllen. Beeindruckend, was durch Crowdsourcing entstehen kann, oder? Und was steckt hinter dem englischen Begriff „Tag“? Auf Deutsch bedeutet das „Schlagwort“ oder „Suchwort“. Damit du Informationen im Internet leichter finden kannst, werden sie mit Tags verknüpft. Fehlt noch Geo-Tagging: In vielen sozialen Netzwerken kannst du deine Fotos und Einträge mit Angaben über deinen Wohnort oder einen anderen Ort verknüpfen.

Alles klar? Oder möchtest du noch mehr wissen? Dann ist vielleicht ein Kurs zum Thema Social Media interessant für dich. „Facebook und Twitter für Teenies“ gibt es an der Volkshochschule in Alzey. Du interessierst dich eher für einen eigenen Blog oder möchtest eine eigene Website haben? Wie das geht, kannst du an der Volkshochschule Heidelberg im Kurs „Homepage und Blog mit WordPress einrichten“ lernen.

Quelle: planet-beruf.de

Weitere Informationen:
Kurs „Facebook und Twitter für Teenies“ in Alzey