Grüne Karriere

Liebe vergeht, Hektar besteht

Bild Liebe vergeht, Hektar besteht
Grüne Karriere/Foto: Federico Respini / Unsplash

Von wegen nur Kühe melken und Traktor fahren. „Eine Landwirtschaft ist ein Unternehmen, ist ein Business“, sagt Torsten Rust. Wer sich für eine Berufskarriere im Stall und auf dem Feld entscheidet, der muss auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse beherrschen, erklärt der Ausbilder.

Interesse für Naturwissenschaften und Technik
Auf der Internetplattform www.meine-gruene-zukunft.de wirbt er für eine Ausbildung als Landwirt. Genauso wie Berufsschullehrerin Henriette Wolters. Sie erklärt in einem der Videos, was ein Bewerber mitbringen sollte. „Interesse an Tieren, Pflanzen und gerne rechnen, reicht noch nicht“, sagt sie. Auch ein gutes Grundverständnis für Bio, Physik, Geoverfügen sind nötig. Genauso wie für Technik. Das trifft auch auf alle Bewerber zu, die eine Ausbildung zur Fachkraft für Agrarservice anstreben. Ein angehender Gärtner sollte neben handwerklichem Geschick zudem ästhetisches Empfinden mitbringen, heißt es auf der Plattform.

artikel2.jpg

Grüne Karriere/Foto: Warren Wong / Unsplash

Antworten auf wichtige Fragen
Die Internetkampagne der deutschen Bauern beantwortet aber auch Fragen wie: Wo finde ich einen Ausbildungsplatz? Wie viel Geld bekomme ich während der Ausbildung? Oder: Was kann ich nach der Ausbildung alles machen? Wer sich durch die Seiten klickt, findet zudem den richtigen Ansprechpartner in seiner Region, der weitere Fragen zu den grünen Berufen beantwortet.
 

Beitrag teilen