Offene Lerngruppen im Netz

zusammen lernen im web 2.0

Offene Lerngruppen im Netz
Das Angebot an virtuellen Lerngruppen ist vielseitig – und kann viele Vorteile bieten.
big_social_© contrastwerkstatt - Fotolia.com_S

Schwarzes Brett, Wochenplan und Kalender kennen wir aus Schule oder Uni. Doch wo kommen wir hin, wenn man das Altbewährte mit Chats, Foren und Webseiten kombiniert?

Herzlich willkommen im virtuellen Studierzimmer!
Die Idee gemeinsam zu lernen, sich auszutauschen und dadurch effektiver zu arbeiten ist ein alter Hut. Dies jedoch übers Internet zu tun, ist in.
Offene Lerngruppen im Internet versprechen viele Vorteile. In erster Linie die Vernetzung von Menschen über Alters- und Ortsgrenzen hinaus.

Das Angebot an virtuellen Lerngruppen ist bunt. Verschiedene Unis bieten solche Gruppen an. Studenten und Wissbegierige können deutschlandweit Vorträge, Mitschriften oder Prüfungen teilen und sich zum gemeinsamen Lernen im Chat verabreden. Außerhalb des Campus geht das Lernen weiter. Senioren nutzen das Angebot um sich weiterzubilden. Sie chatten miteinander, suchen Themenfelder über die sie mehr erfahren wollen und stellen ihre Ergebnisse online.

Geht nicht, gibt's nicht - egal ob Sprachtraining, Kalkulation, Zeichenschule oder Obstbaumschnitt in den offenen virtuellen Lerngruppen kann man gemeinsam seine Hausaufgaben machen. Miteinander und voneinander lernen lautet die Devise und das unabhängig von Alter, Raum und Zeit.

Caroline Vogt, 22.09.2013

Weiterführende Links