Xing

Zeig, was du zu bieten hast

Bild Zeig, was du zu bieten hast
Linkedin Sales Navigator / Unsplash

Was suchst du eigentlich auf Xing? Nette Kontakte? Das ist allen klar. Deshalb hast du dich ja auch angemeldet oder etwa nicht? Eben. Also lass dir für die Rubrik „Ich suche“ auf jeden Fall was Besseres einfallen. Wenn du etwas Überraschendes oder Ungewöhnliches schreibst, ist dir die Aufmerksamkeit gewiss. Und wenn es nur die Frage nach einem guten Restaurant in Trier oder Stuttgart ist. Du wirst schnell merken, dass du nicht nur gastronomische Hinweise bekommst, sondern auch gleich die passende Einladung a là „wenn Sie in der Nähe sind, melden Sie sich doch…“.

Noch interessanter ist die Rubrik „Ich biete“. Zeig hier, was andere von dir erwarten können, welche Stärken du hast, wie andere mit dir kooperieren können. Du kannst jetzt natürlich alle Fakten aneinanderreihen – und der Leser schaltet spätestens bei Punkt fünf ab. Oder du baust zwischendurch gedankliche Stolperfallen ein. Das macht neugierig und hebt dich von der Masse ab. Überleg dir ruhig was, was andere zum Schmunzeln bringt. Und sei es nur der Hinweis auf deine Schuhgröße, wie ein Xing-Experte es in seinem Profil getan hat. Kontakte waren ihm schon allein deswegen sicher, weil die Leser davon erheitert wurden.

artikel2.jpg

Adam Solomon / Unsplash

Selbst wenn das nicht dein Ding ist: Was du zu bieten hast, musst du dir gut überlegen und es vor allem treffend formulieren. Warum das insbesondere dann so wichtig ist, wenn dein Profil öffentlich ist? Ganz einfach: Googel doch mal deinen Vor- und Nachnamen in der Verbindung mit Xing. Dann erscheint dort dein Name, die erste Zeile deiner Kurzbeschreibung und die ersten 160 Zeichen aus der Rubrik „Ich biete“. Deshalb solltest du beides mit Bedacht formulieren, damit du noch viele weitere interessante Kontakte knüpfen kannst, die dich weiterbringen. Wenn du damit Schwierigkeiten hast, hol dir am 17. November im Seminar „Professioneller Argumentieren und Präsentieren“ in Trier ein paar Tipps, die du auch im Job immer mal wieder gebrauchen kannst. Oder besuch das „Wortschatztraining: Schneller Wörter finden, treffend formulieren“, das am 19. November in Bad Rappenau stattfindet.

Weitere Infos:
 

Beitrag teilen