Skip to main content

Über Social Media zum Traumjob?

So geht´s

Bild
Jacob Owens / Unsplash

Über Social Media zum Traumjob?

Wie erfährst von offenen Stellen? Bei vielen lautet die Antwort noch: über Freunde und Familie. Klar, dein persönliches Netzwerk ist und bleibt wichtig – das bestreitet auch die Jobseeker Studie 2012 nicht. Doch sie zeigt auch: Social Media werden immer wichtiger, wenn es um die Jobsuche geht. Die Studie entstand zwar in den USA und doch zeigt sie einen Trend, der auch vor uns Rheinland-Pfälzern und Baden-Württembergern nicht halt macht.


Oder gehörst du etwa nicht zu denen, die mindestens bei Facebook, vielleicht ja auch bei Xing einen Account haben? Doch? Na also. Und dort schaust du bestimmt auch mal nach Unternehmen, die dich interessieren und klickst auf die Karriereseiten. Oder du erfährst durch Links, die deine Freunde teilen, von interessanten Jobs.

Image

Egal ob real oder virtuell – lass dein Netzwerk in jedem Fall für dich arbeiten, wenn du nach Schule, Ausbildung oder Uni einen Job suchst. Stellenanzeigen solltest du natürlich trotzdem studieren, aber vielleicht kommt der Traumjob ja auch über dein Netzwerk. Wer weiß. Damit du dann nicht bei der Vorstellungsrunde scheiterst, kann das Seminar „Erfolgreich im Bewerbungsgespräch“ sicher einige Tipps liefern. Es findet am 24. November in Koblenz statt. Oder brauchst eher ein paar Ratschläge für Anschreiben und Co.? Dann besuch doch am 24. November in Markdorf den Kurs „Zeit für den Karrierestart I – Die schriftliche Bewerbung“.

Quelle: karrierebibel.de

Weitere Infos:
 

Beitrag teilen