Arbeit für Individualisten

Verrückte Jobs

Arbeit für Individualisten

Arbeit für Individualisten

Verrückte Jobs
Bild Verrückte Jobs
Katharina Levy / photocase.de

Alles, was der Norm entspricht, ist nicht euer Ding und dies gilt auch für eure zukünftige Berufswahl? Dann dürften euch Jobs wie Projektleiter, Bäcker und Bankangestellter wohl nur ein müdes Gähnen entlocken.

Zum Glück gibt's auch genügend Berufe, die im Lebenslauf absolut hervorstechen und jedem Personaler erst einmal ein verdutztes "Bitte was?" hervorlocken.

bigKARRIERE hilft eurem Vorstellungsvermögen gerne etwas auf die Sprünge und rückt ein paar verrückte Jobs in den Fokus, die euch staunen lassen werden.

Schlangenmelker, Gladiatorenmeister und andere verrückte Jobs

Bild
Seleneos / photocase.de

Außer extrem gut in High Heels aussehen, könnt ihr nichts, aber dies dafür verdammt gut? Dann solltet ihr nach dem Job High-Heels-Trainer Ausschau halten. Yep, den gibt es wirklich. Schließlich wird einem das Talent, auf 12 Zentimeter zu stöckeln, ja nicht in die Wiege gelegt. Die Spaßkanonen unter euch können in Form eines Warm-Uppers ihr Hobby zum Beruf machen, indem sie das Publikum z.B. von TV-Talk- oder Late-Night-Shows anheizen.

In euch steckt immer noch ein kleines Kind mit überdurchschnittlichem Spieltrieb? Dann wird sich Legoland über eure Bewerbung freuen, denn dort ist man immer auf der Suche nach den Lego-Modell-Designern von Morgen.

Oder wie wäre es, als Lehrer an einer Gladiatorenschule zu arbeiten? Nach einer Stuntman-Ausbildung habt ihr die Möglichkeit, euch auf die Kampfkünste der alten Gladiatoren zu spezialisieren, um Schauspieler auszubilden. Unter die Kategorie "verrückte Jobs" fallen sicherlich auch die Berufe Schlangengiftmelker, Bohrinsel-Entroster, U-Boot-Koch und Perlentaucher. In Amerika kann man sogar professionelle Ansteher anheuern, die sich für ihr verwöhntes, reiches Klientel brav ganz hinten anstellen.

Exotische Jobs - die Königsdisziplin

Jeden Morgen geht an der Universität Köln doch tatsächlich ein Mann zur Arbeit, der sich als Monsterologe seine Brötchen verdient. Es handelt sich dabei um Bildungsphilosoph Matthias Burchardt, seines Zeichens Experte für Werwölfe, Godzilla, Vampire, King Kong und andere ungeheuerlichen Gestalten. Ihr seht also, es warten genügend Berufe auf die ganz besonders schrägen Vögel unter euch.

Weiterführende Links: