Kollegen zur Ordnung erziehen

Wie bei Hempels unterm Sofa

Kollegen zur Ordnung erziehen

Kollegen zur Ordnung erziehen

Wie bei Hempels unterm Sofa
Bild Wie bei Hempels unterm Sofa
Mr. Nico / photocase.de

<p>Kennt ihr das Thema Kollegen und Ordnung aus eigener Erfahrung? Der eine meint, kreatives Chaos würde beim Arbeiten helfen, der andere kann sich angesichts der Papierstapel, leeren Becher und dem restlichen Krimskrams nicht richtig konzentrieren. Wir geben euch Denkanstöße, damit es mit der Ordnung besser klappt.</p><h3><strong>Streitpunkt Kollegen und Ordnung</strong></h3><p>Wenn Ferkel und Ordnungsfanatiker zusammentreffen, fliegen die Fetzen. Das gilt nicht nur in WGs und Partnerschaften, sondern auch im Berufsleben. Ordnungsliebende können mit folgenden Mitteln auf unordentliche Arbeitskameraden einwirken:</p><h3><strong>Kollegen und Ordnung: So geht's</strong></h3><ul>
<li>
<strong>Vorbild sein:</strong> Haltet euren Schreibtisch sauber, heftet Papierkram ab und mistet mindestens einmal jährlich euren Arbeitsplatz aus. Für manche Kollegen ist das Inspiration genug, sie lassen ihren eigenen Schreibtisch nicht mehr komplett verwahrlosen.</li>
</ul>
<ul>
<li>
<strong>Psychologen und Studien zitieren:</strong> Forscher haben untersucht, was Unordnung anrichtet. Einerseits fanden sie heraus, dass ordentliche Menschen schneller und effizienter arbeiten, weil auf einem aufgeräumten Arbeitsplatz nichts ablenkt und stört. Andererseits wird unordentlichen Menschen unterbewusst zugeschrieben, dass sie die Arbeit nicht unter Kontrolle hätten. Sind eure Arbeitsplätze für die Öffentlichkeit sichtbar, macht Unordnung einen schlechten Eindruck und kann euch Kunden kosten. Vielleicht lassen sich eure Kollegen davon beeindrucken.</li>
</ul>
<ul>
<li>
<strong>Allgemeinen Aushang aufhängen:</strong> Eigentlich meinen die Chaoten es gut, sie vergessen bloß immer die Kaffeetassen wegzuräumen. Ein Aushang in Gemeinschaftsräumen kann helfen, damit es in Sachen Kollegen und Ordnung doch noch klappt.</li>
</ul>
<ul>
<li>
<strong>Tag der Ordnung initiieren:</strong> Bei der Hektik im Alltag bleibt schon mal was liegen, auch wenn eine Putzcrew regelmäßig durchwischt. Einmal im Jahr am "Tag der Ordnung" kann die gesamte Belegschaft anpacken und Ordnung schaffen. Aufgaben wie Schubladen ausmisten, Papierkram durchgehen, Erledigtes entsorgen und Schreibtische umstellen sorgen für frischen Wind im Büro.</li>
</ul>
<h3><strong>Ordnung ist nur das halbe Leben...</strong></h3><p>Eure Ordnungsliebe in allen Ehren, ein wenig Toleranz sollte trotzdem sein. Ständige Nörgeleien und Erinnerungen, dass es auch ordentlicher geht, bringen nur schlechte Stimmung ins Team. Wenn kreative Chaoten sich nicht über den eignen Schreibtisch hinaus ausbreiten, dann besteht kein Handlungsbedarf. "Leben und leben lassen" ist auch beim Thema Kollegen und Ordnung nicht ganz unwichtig.</p><p><strong>Weiterführende Links:</strong></p><ul>
<li>
<a href="%20https://www.ihk-akademie-koblenz.de/akademie/Seminar/4/79AZUBIS/9972/bus... target="_blank"><strong>Business-Etikette für Auszubildende und junge Mütter, IHK Akademie Koblenz</strong></a> </li>
<li><a href="http://vhs-karlsruhe.de/index.php?id=158&amp;kathaupt=12&amp;knr=M63-040... target="_blank"><strong>Business-Knigge, VHS Karlsruhe</strong></a></li>
<li>
<a href="http://karrierebibel.de/ordnung-halten-richtig-aufraeumen-im-job/" target="_blank"><strong>Ordnung halten: Richtig aufräumen im Job</strong></a><a href="http://karrierebibel.de/ordnung-halten-richtig-aufraeumen-im-job/"> </a>
</li>
</ul>