Jetzt informieren!
Anzeige

#MAKEADIFFERENCE: Werdet Azubi in der Altenpflege!

– Helfer braucht das Land –

Foto: PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
Foto: PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.

Ihr wollt das zurückgeben, was ihr als Baby und Kleinkind bekommen habt?

Ihr wollt älteren Menschen im Alltag helfen & ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern?

Ihr wollt nicht einfach nur einen Job ausüben, sondern eine echte Berufung haben?

Dann seid ihr in der Altenpflege goldrichtig!
 

Die Unterstützung und Pflege von älteren Menschen rückt immer mehr in den Mittelpunkt – nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels. Umso wichtiger ist es, dass es Menschen gibt, die den Willen haben etwas zu bewegen und zu verändern, für andere Menschen da zu sein und ihnen zu helfen. Sie alle wollen täglich einen Unterschied machen! #MakeADifference

#MAKEADIFFERENCE: Werdet Azubi in der Altenpflege! Foto: PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.

#MAKEADIFFERENCE: Werdet Azubi in der Altenpflege! Foto: PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. | Petra Köhler

Wofür steht #MakeADifference?

Die drei Protagonisten der Kampagne #MakeADifference stehen stellvertretend für viele andere Menschen, die in der Altenpflege ihre Berufung gefunden haben. Unterschiedlicher könnten sie und ihre Geschichten nicht sein, aber eines verbindet sie alle: Die Nähe zu Menschen und das selbstbestimmte Gefühl, etwas bewegen zu wollen. Das Projekt wurde von der PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. ins Leben gerufen und durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz und die AOK Rheinland-Pfalz / Saar gefördert. 

Ihr wollt wissen, warum Petra, Amine und Julia sich keinen besseren Beruf vorstellen können? Dann lasst euch inspirieren und schaut euch ihre Geschichten an:

 

 

 

Eure Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann in der Altenpflege!

Um echte Experten in der Altenpflege zu werden, könnt ihr die 3-jährige Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann (m/w/d) in der Altenpflege absolvieren, in der euch alle Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden. Der Mix aus Theoriephasen an einer Pflegeschule und spannenden Praxiserfahrungen bei einer Pflegeeinrichtung oder einem Pflegedienst bereiten euch perfekt auf die Berufswelt vor. Falls ihr noch nicht genau wisst, ob die Altenpflege was für euch ist, könnt ihr es in einem Praktikum ganz einfach herausfinden. Dann werdet ihr auch schnell merken, welche Vorteile die Branche und speziell der Beruf hat.

Ein Beruf mit Zukunft – und einem guten Gefühl!

Wenn ihr denkt, dass Altenpflege nur in Pflegeheimen stattfindet, irrt ihr euch. Altenpflege ist so vielfältig wie das Leben selbst. Sie kann schon mit Hilfe im Alltag beginnen, zum Beispiel im Haushalt, bei Besorgungen oder bei der Körperpflege. Da viele Hilfebedürftige zudem unter altersbedingten Krankheiten leiden, umfasst sie zudem auch medizinische Aufgaben wie die Verabreichung von Medikamenten oder den Wechsel von Verbänden.

Und genauso vielseitig wie die Aufgaben sind auch die Einsatzmöglichkeiten. Pflegeheime, Tagespflege oder ambulante Pflegedienste,  – sie alle bieten euch interessante Arbeitsplätze. Auch darüber hinaus sind Pflegefachpersonen in der Altenpflege sehr gefragt: zum Beispiel in Wohnheimen für Menschen mit Behinderungen oder bei der Betreuung von Seniorenwohngemeinschaften. Ihr habt super Berufsaussichten und könnt euch mit eurem Abschluss aussuchen, wo ihr arbeiten möchtet – was für ein Privileg, und studieren könnt ihr auch, wenn ihr wollt!

Wofür steht #MakeADifference? Foto: PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.

Wofür steht #MakeADifference? Foto: PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.

Welche Rolle spielt dabei die PflegeGesellschaft RLP?

Alle Pflegedienste und -einrichtungen, die in der PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz zusammengeschlossen sind, haben eines gemein: bestens ausgebildete Mitarbeiter, die sich mit viel Erfahrung und Zuwendung um hilfe- und pflegebedürftige Menschen kümmern.

Taucht ein in die Welt der Altenpflege!

All das war euch gar nicht so wirklich bewusst? Dann checkt jetzt alle Infos und startet nicht nur in einen Beruf, sondern macht eure Ausbildung zu eurer Berufung. Werdet Teil von #MakeADifference und setzt gemeinsam mit den Fachkräften aller Pflegeeinrichtungen und Pflegedienste in der PflegeGesellschaft Rheinland-Pfalz ein Zeichen. Denn ihr werdet schnell merken: Wer einmal die Dankbarkeit der Hilfebedürftigen erlebt hat, wird dieses Gefühl nicht mehr vergessen. Und wer einmal diese Zufriedenheit gespürt hat, der weiß, dass er die richtige Berufsentscheidung getroffen hat. Also, auf was wartet ihr noch?

Alle Infos zum Nachlesen findet ihr auch auf der Website, Facebook und Instagram.

Hier findet ihr Infos zu den weiterführenden Schulen in den Städten und Landkreisen von Rheinland-Pfalz. Bei Fragen wendet euch am besten direkt an eine Pflegeeinrichtung Eurer Wahl. Man freut sich dort schon auf euch!
 

logo_pg_rlp_cmyk.jpg

Hier könnt ihr euch alles nochmals anhören:

Beitrag teilen