Anzeige

ProTandem Austauschprogramm

Deutsch-französisches Praktikum für Azubis und künftige Berufsschüler

Bild Deutsch-französisches Praktikum für Azubis und künftige Berufsschüler

Kennt ihr Paris, Lyon, Toulouse oder Bordeaux? - Klar, jetzt fallen euch als erstes die 700 Stufen auf den Eiffelturm ein. Oder der Campingplatz in Südfrankreich? Vielleicht auch der coole Surferstrand am Atlantik oder ein leckeres Croissant und Café au Lait im Bistro? Frankreich ist ein tolles Reiseland. Jeder hat andere Assoziationen aber an ein interkulturelles Praktikum denken die wenigsten.

In Frankreich studieren, leben und arbeiten? Vielleicht irgendwann später nach der Ausbildung. Warum eigentlich nicht jetzt? Wir informieren euch über die Möglichkeit eines deutsch-französischen Praktikums für Azubis und künftige Berufsschüler.

Geht das überhaupt und was bringt euch das?

Ein interkulturelles Praktikum in Frankreich ist einfacher und kostengünstiger als ihr denkt. Und es bringt nicht nur jede Menge Pluspunkte im Lebenslauf sondern echte Erfahrungen und Erlebnisse, die euer Leben lang wirken. Aufgeschoben ist ja manchmal aufgehoben und wenn ihr nicht als Au-Pair in unser Nachbarland wollt, bleibt Frankreich oft ein Urlaubstraum. Das ist schade.

Das ProTandem Austauschprogramm als Chance

Jedes Jahr nutzen etwa 3.000 Jugendliche ein interkulturelles Praktikum, um Frankreich nicht nur aus der Urlaubsperspektive kennen zu lernen. ProTandem, eine Agentur in Saarbrücken, gleich an der deutsch-französischen Grenze hat sich seit 1980 auf durchdachte Austauschprogramme zwischen beiden Ländern spezialisiert. Anders als beim klassischen Schüleraustausch fördert ProTandem den Austausch von Jugendlichen in der Berufsausbildung. Die Bildungsministerien beider Länder sind begeistert von der Idee und fördern die deutsch-französischen Austauschprogramme auch mit finanziellen Mitteln.  

 

ProTandem Austauschprogramm: Deutsch-französisches Praktikum für Azubis / Foto: rania boubaker / unsplash

ProTandem Austauschprogramm: Deutsch-französisches Praktikum für Azubis / Foto: rania boubaker / unsplash

Welche Ausbildungsberufe eignen sich für ein interkulturelles Praktikum?

Das ist das Tolle daran! Für beinahe jeden deutschen Ausbildungsberuf gibt es in Frankreich spannende Möglichkeiten. In über 50 Berufsgruppen ist der Einsatz möglich. Ihr macht eine Ausbildung als Mechatroniker, Bäcker oder Verwaltungsfachwirt? Vielleicht lernt ihr schon bald euren künftigen Beruf in Toulouse, Marseille oder Calais aus einer ganz neuen Perspektive kennen. Ein interkulturelles Praktikum bringt immer Aha-Erlebnisse und eine ganz neue Sicht auf euren Traumberuf, den täglichen Alltag und die Arbeitswelt im Nachbarland. Ein interkulturelles Praktikum ist ein toller Einstieg ins Berufsleben und macht Spaß.

Muss ich für ein interkulturelles Praktikum Französisch können?

Schulfranzösisch ist natürlich hilfreich aber keine Voraussetzung. Wichtig ist, dass ihr offen und neugierig seid und Lust darauf habt, ein bisschen Französisch zu lernen. ProTandem bietet im Vorfeld maßgeschneiderte Sprachkurse an und unterstützt euch mit Rat und Tat. Und keine Sorge: Ihr werdet in wenigen Wochen im Land ganz nebenbei viel mehr Französisch lernen, als im Schulunterricht. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, eure Sprachkenntnisse zu pushen. Je älter ihr werdet, umso schwerer fällt es im Allgemeinen, eine neue Sprache richtig gut zu lernen.

Wie lange dauert das Austauschprgramm mit ProTandem?

In den meisten Fällen sind für Gruppenaustauschprogramme mindestens drei Wochen vorgesehen. Lang genug, um einen guten Einblick zu bekommen, aber kurz genug, um keine wichtigen Ausbildungsinhalte in Deutschland zu verpassen. ProTandem bietet Programme für beinahe alle Ausbildungsberufe im dualen System. Vorbereitungstreffen, eure Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Kulturprogramm, Sprachkurse und Zusatzversicherung können von der Agentur bezuschusst werden. Informiert euch direkt über die Möglichkeiten.

Neugierig? Ihr möchtet mehr erfahren?

ProTandem bietet regelmäßig ein interkulturelles Praktikum für Fachoberschüler an, bei denen ihr die ganze Palette der Möglichkeiten kennen lernt. Ihr arbeitet direkt bei ProTandem und unterstützt die Organisation der Programme von Saarbrücken aus:
Das interkulturelle Praktikum für FOS-Praktikant(inn)en mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung gibt euch einen spannenden Einblick in die verfügbaren Austauschprogramme und viel praktisches Frankreich-Wissen. Ihr unterstützt das administrative Tagesgeschäft und nehmt an projektgebundenen Aktivitäten teil. Geboten wird euch dafür ein Arbeitsumfeld, bei dem ihr viel lernen könnt und ein deutsch-französisches Team, das immer ein offenes Ohr für euch hat. Aktuell wird ein(e) Praktikant(in) für August 2019 gesucht.

Fazit

Die deutsch-französische Freundschaft ist nicht nur ein Wort, sondern eine gute Chance ganz einfach internationale Erfahrungen zu sammeln. Maßgeschneidert und passend zu eurer Ausbildung.

Ihr gewinnt auf jeden Fall:

  • Sprachkenntnisse
  • Selbstsicherheit
  • Weltoffenheit
  • Arbeitserfahrung im Ausland
  • neue Freunde und hilfreiche Kontakte

ProTandem Austauschprogramme sind eine wertvolle Ergänzung für euren Lebenslauf, bringen aber vor allem Spaß, spannende Erfahrungen und überraschende Perspektiven. Freiheit, Ferne, Abenteuer gefällig? Manchmal muss es nicht die Rucksack-Tour durch Australien sein, um komplett raus aus dem Alltag zu kommen. Mit ein bisschen Engagement und Information findet ihr das Abenteuer gleich hinter der französischen Grenze! Viel Spaß und bonne chance!

Weiterführende Links

Hier könnt ihr euch den zusammengefassten Beitrag anhören:

Beitrag teilen