Initiativbewerbung: Besser als jede Stellenbörse

Eigeninitiative ist angesagt.

Initiativbewerbung: Besser als jede Stellenbörse

Initiativbewerbung: Besser als jede Stellenbörse

Eigeninitiative ist angesagt.
Bild Eigeninitiative ist angesagt.

<p>Du weißt, was Du kannst, was Du wert bist und wo Du wirklich arbeiten willst? Dann werde initiativ! Etwa 12 Prozent der offenen Stellen werden heutzutage – laut Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung – über Initiativbewerbungen vergeben. Zum Vergleich: Mit Hilfe von Internet-Stellenbörsen werden lediglich 9 Prozent der ausgeschriebenen Positionen besetzt. <br>  <br><strong>Bei diesen Unternehmen kommst Du an!</strong><br><br>Bei My Best Company auf karriere.de kannst Du Dich nun orientieren: Hier erfährst Du, wen die Firmen wirklich suchen, was das Unternehmen ausmacht und wie Du Dich bewirbst. Die Plattform gibt Dir die Sicherheit, dass Deine Bewerbung bei den Unternehmen nicht in der Spam-Ablage landet. Denn die Firmen signalisieren mit ihrer Teilnahme, dass sie Initiativbewerbungen schätzen.<br><br><strong>Ein Traumjob ganz nach Deinen Wünschen</strong><br><br>Einfach nach dem eigenen Studienabschluss suchen – und den passenden Arbeitgeber finden. Dafür die eigenen Kompetenzen mit dem gesuchten Bewerberprofil abgleichen, den Leitfaden zur Initiativbewerbung befolgen und die Bewerbung an den genannten Ansprechpartner schicken! <br><br><strong>Das richtige Unternehmen finden</strong><br><br>Für Dich kann es sich also durchaus lohnen, interessante Unternehmen ausfindig zu machen und Deine Bewerbungsmappe loszuschicken. Wichtig ist dabei erstens, dass Du mit Deiner Initiativbewerbung nicht einer von vielen ist und zweitens, mit prima Unterlagen überzeugst. Das Ratgeber-Portal karriere.de unterstützt auf diesem Weg.<a href="http://www.karriere.de/unternehmen/my-best-company" target="_blank"></a><br><br>karriere.de stellt regelmäßig Unternehmen vor, die nicht jeder Bewerber auf dem Schirm hat und wo eingehende Initiativbewerbungen nicht von einem genervten Personaler direkt in die Tonne geworfen werden.<br><br>Diese Hidden Champions sind oft mittelständische Unternehmen, ohne klangvollen Namen, aber mit einer sehr erfolgreichen Positionierung  am Markt und spannenden Karrierechancen. Häufig zeichnen sich diese Unternehmen auch durch eine besonders wertschätzende Unternehmenskultur aus, dann findet man sie in unserer Fair Company-Unternehmensdatenbank auf karriere.de</p>