Was ist eigentlich eine Kurzbewerbung?

Du bist die Nummer eins? Dann mach das dem Personaler auch in deiner Kurzbewerbung klar.
© Andres Rodriguez - Fotolia.com

„Für den ersten Kontakt übermitteln Sie uns bitte zunächst eine Kurzbewerbung mit Anschreiben und Lebenslauf.“ Bist du auch schon über diesen Text unter Stellenanzeigen gestolpert und weißt nicht richtig, was die Firma von dir will? Sie erwartet eine Bewerbung ohne Zeugnisse, Arbeitsproben, Nachweise, Deckblatt oder Motivationsschreiben. Stattdessen ist ein Anschreiben mit Lebenslauf gewünscht – und alles soll auf drei Seiten passen.

So weit, so gut. Doch kurz heißt auch: Du musst auf den Punkt kommen und den Personaler mit nur wenigen Seiten voll und ganz von dir überzeugen. In den Lebenslauf gehören also nicht nur alle Stationen von Schule über Ausbildung oder Studium bis zu deinem aktuellen Job, sondern auch wichtige Projekte oder Beispiele für deine hervorragenden Leistungen, falls du schon etwas Berufserfahrung gesammelt hast. Schließlich gibt es keinen Anhang, in dem das sonst nachzulesen ist. Also überleg genau, welche Infos der Personaler braucht, um ein rundes Bild zu bekommen und zu sehen, dass du alles mitbringst, was er erwartet.

Wenn der Platz ausreicht, ist ein Kurzprofil als Eye Catcher nach deinen persönlichen Daten auf der ersten Seite eine gute Variante. Zähl dort vier bis fünf wichtige Kompetenzen auf, die für die Stelle interessant sind. Das passt alles nicht auf zwei Seiten? Dann tricks ein bisschen und pass Schriftgröße oder Zeilenabstände dezent an und gib nur das an, was wirklich wichtig für den Job ist.

Auch im Anschreiben heißt es punktgenau formulieren. Überleg genau, was du alles zu bieten hast und wie du das schon im Text belegen kannst. Du musst schließlich auf wenigen Seiten überzeugen. Falls du damit noch ein paar Schwierigkeiten hast, kannst am 10. November in Alsheim im Seminar „Positive Kommunikation: Drück dich klar und eindeutig aus“ die Sprache des Erfolgs lernen, die du auch wunderbar in der Kurzbewerbung brauchen kannst. Oder schau dir am 31. Januar in Laichingen an, wie du deine Bewerbungsunterlagen optimieren kannst und worauf es wirklich ankommt.

Quelle: karriere-journal.monster.de

Weitere Infos: