Deutsch als fremde Sprache

Über das hohe Potenzial des Quereinstiegs.

Deutsch als fremde Sprache
„Ich glaube, dass Talent angeboren ist, sich aber nicht von selbst entfaltet. Das ist dann tatsächlich eine Sache von Mut und Übung.“
Flügelfrei_photocase

Sie hat Gymnasiallehramt für Geschichte studiert und bringt heute Pflegekräften aus Spanien, Portugal, Italien und Griechenland Deutsch bei. Ein Umweg, der sich gelohnt hat. Wie es dazu kam und wie die 31-Jährige Franziska Enge ihr Talent entdeckt hat, erzählt sie bigKARRIERE.

Der Zukunftsplan
Nach meinem Abitur wollte ich berufsorientiert studieren. Ich konnte mir nicht vorstellen in meinem späteren Job nur am Schreibtisch zu sitzen oder zu forschen, sondern wollte den Kontakt mit Menschen. Lehramt war die Lösung. Kurz vor meinem Abschluss zweifelte ich allerdings an der Entscheidung. War ich wirklich in der Lage die Fächer mit Begeisterung zu lehren?
Um Zeit zu gewinnen und mich zu orientieren, entschied ich mich für ein Ergänzungsstudium – Deutsch als Fremdsprache.

Praktische Erfahrungen
Während dieses Studiums absolvierte ich verschiedene Praktika. Ich habe Kindern mit Migrationshintergrund Nachhilfe gegeben, Sprachkurse für Erasmusstudenten gestaltet und war in an der University of Auckland in Neuseeland, um dort Deutschkurse für Studenten zu halten. Durch den Umgang mit den verschiedenen Kulturen, die Energie und Motivation der Sprachlerner habe ich selbst sehr viel gelernt und positives Feedback erhalten. Da habe ich gewusst, dass ich auf dem richtigen Weg bin. In meinem Job vereinen sich verschiedene Talente, wie Kreativität und Empathiefähigkeit. Ich muss geduldig sein, gut organisieren und motivieren können.

Wenn ich heute meinen Unterricht plane, inspiriert mich der Alltag meiner Schüler, meine Region und aktuelle Themen. Ich versuche den Sprachunterricht mit ihrer Lebenswelt zu verknüpfen, so lernt es sich leichter.
Ich glaube, dass Talent angeboren ist, sich aber nicht von selbst entfaltet. Das ist dann tatsächlich eine Sache von Mut und Übung.

Caroline Vogt, 17.05.2014 

Weiterführende Links