FITNESS-FREAKS: Warum das Hobby nicht zum Beruf machen?

Der Fitness-trend

FITNESS-FREAKS: Warum das Hobby nicht zum Beruf machen?
Bild
Foto: Bruce Mars / Unsplash

Die IFAA Akademie und ihre regionalen und nationalen Ausbildungsstudios suchen sportbegeisterte Auszubildende!

Du bist ein Fitness-Fan und möchtest dein Hobby zum Beruf machen?

Oder kennst du jemanden aus dem Freundes- und Bekanntenkreis, der gerne in der Sport- und Fitnessbranche arbeiten möchte?

Die IFAA informiert dich dort ausführlich über die 3-jährige Ausbildung bzw.
private Qualifizierung zum/zur Sport- & Fitnesskaufmann/-frau (IHK) inkl. Fitness- und Gesundheitstrainer/-in (IFAA) und führt mit dir das erste Vorgespräch – ganz egal, ob du bereits einen festen Ausbildungsbetrieb in Aussicht hast oder noch Unterstützung bei der Suche benötigst. 

Bild

Anmeldung zum Casting und weitere Details findest du unter www.fitnessausbildung.de

Beitrag teilen