Gibt's doch gar nicht?

Skurrile Jobs

Foto: bunny wong / unsplash
Foto: bunny wong / unsplash

Ihr macht euch morgens auf den Weg ins Büro, sitzt den ganzen Tag am Schreibtisch, trinkt zwischendurch einen Kaffee und freut euch auf einen Feierabend auf dem Sofa. Für viele Menschen sieht so ein ganz normaler Arbeitsalltag aus. Gehört ihr zu den Bürokaufleuten, den Grafikern, Programmierern oder Projektleitern, habt ihr einen Beruf, den viele als normal bezeichnen würden. Aber auch Lehrer, Gesundheits- und Krankenpfleger, Erzieher, Sozialarbeiter, Banker, Gärtner, Kassierer und LKW-Fahrer gehören zu den normalen Jobs. Doch neben diesen klassischen Berufen, gibt es auch noch skurrile Jobs, die kaum jemand kennt. Komische Jobs sind außergewöhnlich, selten und sie zaubern uns ein fettes Stirnrunzeln ins Gesicht. Das gibt's wirklich? Hier kommen ein paar skurrile Jobs, die es wirklich gibt.

Wie wäre es mit einer Karriere als Vogelscheuche?

Ihr hüllt euch in wallende Hemden, setzt einen riesigen Strohhut auf und fuchtelt wild mit den Armen und das den ganzen Tag bis ihr Muskelkater bekommt. Das wäre sicher witzig anzuschauen. Wer beruflich für das Verscheuchen von Vögeln zuständig ist, muss sich jedoch nicht verkleiden oder wild mit den Armen fuchteln. Die offizielle Bezeichnung für diesen Beruf lautet Fachkraft für biologische Flugsicherheit oder Bird Control. Hier geht es darum, Vögel vom Flughafen fernzuhalten und dafür zu sorgen, dass diese es am Flughafen nicht besonders heimelig finden. Vögel gefährden die Sicherheit im Flugverkehr. Sogenannte "Bird Controller" gestalten die Umgebung des Flughafens so, dass Vögel nichts zum Fressen finden und sich möglichst nicht ansiedeln.

Anstehen in der Warteschlange und dabei Geld verdienen

In den USA gibt es bereits Agenturen, die professionelle Ansteher vermitteln. Wer sich nicht selbst anstellen und warten möchte, bezahlt einfach jemanden, der das übernimmt. Als professionelle Ansteher müsst ihr einfach in der Warteschlange ausharren bis ihr das ersehnte Ticket oder einen Platz für euren Auftraggeber ergattert habt. Da das Anstehen in einer Warteschlange unter Umständen viele Stunden lang dauern kann, lohnt es sich für die Auftraggeber dafür zu bezahlen. Mit einem durchschnittlichen Studentenjob-Gehalt könnt ihr rechnen.

Skurrile Jobs – Schluss machen im Namen anderer

In dem Film "Schlussmacher" hat Matthias Schweighöfer eindrucksvoll gezeigt, wie das Leben eines professionellen Schlussmachers aussehen kann. Wer eine Beziehung nicht selbst beenden und der unangenehmen Situation aus dem Weg gehen möchte, engagiert einfach einen Schlussmacher. Als Schlussmacher seid ihr beispielsweise bei einer Agentur angestellt und erhaltet dann eure Aufträge.

Skurrile Jobs? Der Arbeitsmarkt als Jahrmarkt / Foto: michal parzuchowski / unsplash

Skurrile Jobs? Der Arbeitsmarkt als Jahrmarkt / Foto: michal parzuchowski / unsplash

Warm-Upper bringen das Publikum zum Applaudieren und Lachen

Skurrile Jobs – dazu gehören auch die Warm-Upper. Warm-Upper müssen richtige Entertainer sein und sie dürfen sich nicht davor fürchten, sich so richtig zum Affen zu machen. Sie sind dafür verantwortlich, das Publikum vor einer Fernsehshow schon richtig in Stimmung zu bringen. Sie sorgen für gute Laune sowie Applaus an den richtigen Stellen.

Skurrile Jobs – auch Kuscheln und Streicheln gehört dazu

Die Ideen für skurrile Jobs stammen häufig aus dem Ausland. So stammt die Idee für das professionelle Kuscheln aus den USA. Beim Profi-Kuschler können sich Menschen, die sich etwas Entspannung wünschen und einsam fühlen, kraulen und in den Arm nehmen lassen. Das Angebot wird vor allem von Langzeit-Singles und Alleinerziehenden genutzt. Natürlich gibt es hier Regeln, an die man sich halten muss.

Arbeiten auf einer Body Farm

"Body Farm" klingt in euren Ohren nach einem netten Bauernhof und ihr stellt euch darunter das idyllische Landleben vor? Für Insekten und andere Tiere mag es hier idyllisch zugehen, für Menschen eher nicht. Auf einer Body Farm finden Experimente beziehungsweise Studien mit Leichen statt. Hier möchte man herausfinden, wie Verwesungsprozesse von Leichen durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst werden. Die Leichen werden vergraben, mit Schlamm bedeckt, in Kofferräumen untergebracht und einbalsamiert. Untersucht wird unter anderem, wie sich die Todesart und die Witterung auf den Verwesungsprozess auswirken. Damit skurrile Jobs wie der der Body Farmer überhaupt ausgeübt werden können, muss es Menschen geben, die ihren Körper der Wissenschaft spenden. Niemand landet unfreiwillig als Leiche auf der Body Farm.

Fazit

Ihr wisst absolut nicht, was ihr einmal werden möchtet? Diese ganzen normalen Jobs sind so gar nicht euer Ding und ihr interessiert euch mehr für komische Jobs? Vielleicht sind skurrile Jobs dann genau die richtige Wahl für euch. Manchmal lohnt es sich auch, sich einen eigenen Job auszudenken oder einen Blick auf komische Jobs im Ausland zu werfen. Möglicherweise trefft ihr mit eurer Idee den richtigen Nerv und werdet mit eurer skurrilen Idee erfolgreich. Welche skurrilen Jobs kennt ihr, und welche skurrile Idee würdet ihr gerne auf den Markt bringen?

 

Weiterführende Links:

Beitrag teilen