Scamper Methode

Wie ihr eure Kreativität effektiv steigern könnt

Bild Wie ihr eure Kreativität effektiv steigern könnt

Ob Comedy auf TikTok, die Produkte von Start-ups oder neue Musik, die Kreativität anderer Leute flasht euch? Bald könntet auch ihr coole Ideen haben - mit der Scamper Methode. Wir zeigen euch, was das ist und wie es funktioniert.

Ideen muss man haben

Wir leben in einer Welt, in der so viel möglich ist und doch scheint es manchmal schwer, neue, innovative Ideen zu haben. Es scheint, als wäre alles schon ausprobiert und erfunden worden und mehr als genug vorhanden. Als könne man nichts Neues entwickeln. Würdet ihr das unterschreiben? Das ist eine tückische Denkblockade, gewöhnt euch dieses Denken ab. Denn die meisten Ideen sind nicht komplett neu, sondern basieren auf bereits bestehenden Ideen und Konzepten, die umgeändert und weiterentwickelt wurden.

Was ist die Scamper Methode?

Scamper ist eine Kreativitätstechnik, die 1997 entwickelt wurde. Das Wort Scamper selbst ist ein Akronym. Für jeden Buchstaben steht ein (englischer) Begriff. Entwickelt wurde die Scamper Methode von Bob Eberle.

S: steht für "substitute"/ersetzen. Gemeint ist, dass ihr eine vorhandene Idee, ein Geschäftsmodell, Service oder Produkt analysiert, und dabei überlegt, welche Komponenten ersetzt werden könnten, um das Ding frisch und neu wirken zu lassen.

C: steht für "combine"/kombinieren. Dabei sollen mehrere Ideen, Geschäftsmodelle, Produkte oder Services miteinander kombiniert, gemixt und verschmolzen werden. Es reicht, wenn nur bestimmte Teile oder Aspekte aus verschiedenen Quellen genommen und zu einem neuen Ganzen zusammengefügt werden.

A: steht für "adapt"/anpassen: Welche Features, Funktionen oder zusätzlichen Elemente können angepasst oder ergänzt werden?

M: steht für "modify"/modifizieren: Gemeint ist, dass Attribute wie Farbe, Größe oder Material modifiziert (vergrößert, verkleinert, verändert) werden können.

P: steht für "put to other purposes"/für andere Zwecke nutzen: Hier soll gezielt überlegt werden, ob Vorhandenes anderweitig genutzt werden kann.

E: steht für "eliminate"/entfernen: Manchmal ist weniger mehr. Überlegt, ob an eurer Idee, eurem Produkt oder Geschäftsmodell wirklich alles notwendig ist. Womöglich gibt es Elemente oder Komponenten, die sich mit einem positiven Nebeneffekt entfernen lassen (Entfernung vereinfacht Nutzung, reduziert Kosten etc.)?

R: steht für "reverse"/umkehren: Was passiert, wenn ihr die Reihenfolge ändert oder Elemente entgegengesetzt nutzt? Probiert es aus, vielleicht kommt ihr dabei auf eine noch bessere Lösung.

Scamper Methode - Wie ihr eure Kreativität effektiv steigern könnt / Foto: tim-mossholder / unsplash

Scamper Methode - Wie ihr eure Kreativität effektiv steigern könnt / Foto: tim-mossholder / unsplash

Scamper Methode: Inside out and upside down

Die Scamper Methode ist eine strukturierte und doch spielerische Art, an die kreative Ideenfindung heranzugehen. Anstatt auf ein leeres Blatt Papier zu starren und auf einen Geistesblitz zu warten, nehmt ihr bestehende Dinge, Ideen oder Konzepte und stellt sie auf den Kopf, nehmt sie auseinander und setzt sie anders zusammen. Dadurch durchbrecht ihr eure gewohnten Denkmuster und wagt einen Perspektivwechsel, der zu ganz neuen Ideen führen kann.

Evolution, nicht Revolution: Wann kann Scamper eingesetzt werden?

Prinzipiell lässt sich die Scamper Methode auf alles Mögliche anwenden. Auf Start-up Ideen, Content für Social Media, den Einstieg in eine Präsentation oder einen Beitrag für "Jugend Forscht". Die Erfahrung zeigt, dass krampfhaftes Nachdenken und Laborieren über eine Idee kontraproduktiv für die Kreativität ist. Mit der spielerischen Art und Weise von Scamper umgeht ihr genau das. Und oft muss es gar nicht eine komplett neue Idee sein, schon die Änderung einer relativen Kleinigkeit kann ein Alleinstellungsmerkmal bedeuten. Das nennt sich Evolution anstatt Revolution.

Fazit

Über die hier vorgestellte Scamper Methode könnt ihr euch euren nächsten großen Ideen nähern. Kreativität braucht Inspiration und die schöpft man, indem man andere Dinge, Ideen und Konzepte konsumiert, analysiert und reflektiert. Scamper bietet einen strukturiert-spielerischen Ansatz dafür.

Weiterführende Links

Hier könnt ihr euch den zusammengefassten Beitrag anhören:

Beitrag teilen