Schneller Sprachen lernen?

Hier einige Tipps!

Foto: nicole wolf / unsplash
Foto: nicole wolf / unsplash

Ihr möchtet eine Sprache schneller lernen und habt nicht viel Zeit? Verabschiedet euch davon, Sprachen durch eine Stunde Sprachkurs und ein paar Hausaufgaben gründlich zu lernen. Möchtet ihr eine Sprache richtig lernen, müsst ihr darin eintauchen. Baut ein paar Gewohnheiten in den Alltag ein und ihr werdet täglich Fortschritte machen.

Sprache schneller lernen – manchmal wirkt Konkurrenz beflügelnd

Wenn ihr eine Sprache schneller lernen möchtet, sucht euch einen Partner. Sucht euch jemanden, der genauso motiviert ist wie ihr und schnell eine neue Sprache lernen möchte. Wenn ihr die Reise gemeinsam antretet, könnt ihr euch über eure Lernerfolge auf dem Laufenden halten, euch gegenseitig abfragen und schon bald Unterhaltungen in der neuen Sprache führen. Oftmals wirkt es motivierend, wenn ihr euren Lernpartner auch als Konkurrent betrachtet und immer Schritt halten wollt.

Fremdsprachige Videos – Unterhaltung und Lernen in einem

Ihr wollt eine Sprache schneller lernen und dabei Spaß haben? Schaut euch Videos in der Sprache, die ihr lernen möchtet, an. Das können Serien oder Filme sein. Ihr könnt das Anschauen fremdsprachiger Videos ganz einfach in euren Alltag einbauen. Wenn es zu eurer Routine gehört, abends zum Abschalten ein paar Videos anzuschauen, dann müsst ihr nicht viel ändern. Ihr schaut einfach jeden Tag auch ein Video in der Sprache an, die ihr gerade lernt. Und so gelingt euch das:

  • Auf Video-Streaming-Diensten wie Netflix und Amazon Prime findet ihr auch Serien und Filme in Originalsprache.
  • Ihr könnt nach fremdsprachigen Fernsehprogrammen Ausschau halten. Je nach Anbieter könnt ihr diese direkt auf dem Fernseher anschauen oder im Internet danach suchen.
  • Ihr könnt Youtube-Videos anschauen zu den unterschiedlichsten Themen. Euch interessiert, wie junge Leute im jeweiligen Land leben und ihr wollt die Sprache schneller lernen? Wunderbar, dann verbindet eure Interessen und schaut fremdsprachige Vlogs auf YouTube.

Egal, ob Nachrichten, Dokumentationen, Vlogs, Filme, Serien oder Tutorials, mit jedem fremdsprachigen Video kommt ihr in der jeweiligen Sprache weiter. Am Anfang könnt ihr euch sogar noch Untertitel einblenden lassen.

 

Schneller Sprachen lernen? Hier einige Tipps! Foto: soner eker / unsplash

Schneller Sprachen lernen? Hier einige Tipps! Foto: soner eker / unsplash

Fremdsprachige Podcasts, Hörbücher und Musik anhören

In manchen Situationen könnt ihr nicht auf ein Video zurückgreifen. Vielleicht seid ihr gerade unterwegs zur Arbeit oder zum Einkaufen oder ihr habt euch vorgenommen, die Wohnung von oben bis unten zu putzen und gründlich auszumisten. Dann gibt es eben etwas auf die Ohren, wenn ihr die Sprache schneller lernen möchtet. Fremdsprachige Podcasts, Hörbücher und Musik könnt ihr einfach nebenbei hören. Seid ihr mit eurem Hörverständnis noch nicht so weit, dann greift zu Hörbüchern für Kinder oder Podcasts speziell für das Lernen einer Sprache. Es gibt sogar spezielle Sprachkurs-Podcasts. Irgendwann seid ihr so weit, dass ihr einen ganzen Roman in der fremden Sprache hören könnt. Eine Sprache regelmäßig zu hören, hilft euch dabei, euch an die Sprache zu gewöhnen und diese schneller zu lernen.

Selbstgespräche führen – ganz und gar nicht verrückt

Wenn ihr eine Sprache schneller lernen möchtet, dann ist es natürlich optimal, wenn ihr diese auch regelmäßig sprecht. Besonders empfehlenswert sind Gespräche mit Muttersprachlern und Gespräche mit Sprachtutoren. Wenn ihr nicht gerade in einer WG mit einem Muttersprachler wohnt, dann wird es schwierig, jeden Tag ein Gespräch einzuplanen. Eine gute Alternative ist es, mit sich selbst in der fremden Sprache zu sprechen. Selbstgespräche sind jederzeit und täglich möglich. Ihr könnt beispielsweise beim Duschen, beim Putzen oder im Auto Selbstgespräche führen. Seid ihr nicht allein, dann führt die Gespräche leise in eurem Kopf. Wenn ihr allein seid, dann solltet ihr laut reden. Stellt ihr beim Sprechen fest, dass euch Vokabeln fehlen, könnt ihr diese gleich notieren und lernen. Ihr könnt auch ein Gespräch zwischen zwei Gesprächsteilnehmern simulieren. Zusätzlich solltet ihr Gespräche mit Muttersprachlern führen und eventuell einen Auslandsaufenthalt einplanen.

Vokabeln lernen – Karteikarten sind hilfreich

Möchtet ihr eine Sprache schneller lernen, müsst ihr täglich Vokabeln lernen. Das heißt nicht, dass ihr euch täglich hunderte von Vokabeln eintrichtern müsst. Es ist schon sinnvoll, wenn ihr euch täglich eine Vokabel vornehmt. So gewöhnt ihr euch daran, jeden Tag Vokabeln zu lernen. Das Positive daran: Je häufiger ihr Vokabeln lernt, desto leichter fällt euch das. Karteikarten eignen sich für das Lernen von Vokabeln optimal.

Zeitungen, Bücher und Nachrichten in der Fremdsprache lesen

Möchtet ihr eine Sprache schneller lernen, ist es sinnvoll, täglich etwas in der Fremdsprache zu lesen. Wichtig ist, dass ihr das regelmäßig macht. Ihr müsst keine ganzen Bücher oder Zeitungen durchackern, es reicht, wenn ihr bereits wenige Minuten in der fremden Sprache lest. Ihr könnt euch beispielsweise ein Buch auf den Nachttisch legen und darin jeden Tag ein paar Minuten lesen. Seid ihr noch nicht so weit mit euren Sprachkenntnissen, könnt ihr ein Kinderbuch oder eine einfache Zeitung auswählen. Ihr könnt eine fremdsprachige Zeitung abonnieren oder auch eine Nachrichten-App nutzen. Wichtig ist, dass ihr euch euren Interessen entsprechend für eine Zeitung, ein Buch oder einer App entscheidet. Ihr bleibt motiviert, wenn euch das Geschriebene auch interessiert.

Fazit

Wenn ihr eine Sprache schneller lernen möchtet, dann solltet ihr diese hören, lesen, schreiben und sprechen. Nutzt so viele Wege wie möglich, um die Sprache anzuwenden. Ideal ist es, wenn ihr einen Auslandsaufenthalt einplant und vor Ort eure neu erworbenen Sprachkenntnisse testet.

 

Weiterführende Links:

Beitrag teilen