So bekommt ihr (fast) alles, was ihr wollt

Gehaltsverhandlung

So bekommt ihr (fast) alles, was ihr wollt

Ihr seid der Meinung, dass ihr eine Gehaltserhöhung verdient habt? Wahrscheinlich liegt ihr damit völlig richtig. Um sie durchzusetzen, müsst ihr allerdings selbst tätig werden. Denn nur die wenigsten Chefs verteilen freiwillig mehr Geld an ihre Angestellten.

Was wollt ihr erreichen?

Klar, ihr wollt mehr Geld. Doch wie viel genau? Richtig verhandeln könnt ihr nur mit einem konkreten Ziel. Dabei sollt ihr euch natürlich nicht unter Wert verkaufen, aber unverschämt dürft ihr auf keinen Fall wirken. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Liefert gute Argumente

Jetzt müsst ihr euer Gegenüber von euren Forderungen überzeugen. Ob eure Stromkosten erhöht wurden oder das Bahnticket teurer geworden ist, kratzt euren Chef dabei herzlich wenig. Überlegt besser, womit ihr in letzter Zeit in eurem Job punkten konntet. Habt ihr eine Aufgabe besonders gut bewältigt, eine hoch dotierte Geschäftsverbindung angebahnt oder euch vielleicht mit einer Idee für Einsparungen einbringen können?

 

Growing up, they don’t tell you how many hours of studying is required to get straight A’s. When you apply for a job, you aren’t told how many successful projects you need to complete to climb to the top of the ladder. When you hear about the most successful people in the world though, whether it’s in business, sports, or entertainment there is always 1 common factor among them all. Day after day after day, they put in the Work. Tomorrow morning, think about what you want to accomplish. Think about what you want from life. Will you do whatever it takes including sacrificing free time now so that you can reap the reward later? I know what it's like to feel stuck, to fail, and to have people around you doubt your capabilities. But, I will never know what it feels like to quit. Make each day yours for the taking, make it a day your future self will thank you for. @timkarsliyev - #sacramento #money #success #motivation #getit #life #me #new

Ein von Daily Dose Of Champions™ (@dailydose) gepostetes Foto am 23. Mai 2016 um 18:41 Uhr

Schafft Verhandlungsspielraum

Richtig verhandeln bedeutet, dass sich beide Parteien aufeinander zubewegen. Plant das von vornherein ein und verlangt zunächst etwas mehr als ihr unbedingt erreichen möchtet. So könnt ihr eurem Verhandlungspartner entgegen kommen und trotzdem euer Ziel erreichen. Legt euch auch Alternativen zurecht. Vielleicht könnt ihr statt der geforderten Gehaltserhöhung zumindest ein paar zusätzliche Tage Urlaub, ein Jobticket oder eine Fortbildung herausholen.

Der richtige Verhandlungspartner

Überlegt euch genau, wer für euer Anliegen der richtige Ansprechpartner ist. Nicht immer ist es sinnvoll, gleich den Chef auf eine Gehaltserhöhung anzuquatschen. In größeren Firmen kennt er euch vielleicht nicht mal persönlich. Wie wollt ihr ihm dann eure Forderung plausibel machen? Da kann euer Teamleiter viel besser einschätzen, ob eure Ansprüche berechtigt sind.

Der richtige Zeitpunkt

Zwischen Tür und Angel mal schnell nebenbei die Angelegenheit hinter euch bringen? Auf keinen Fall! Richtig verhandeln könnt ihr nur, wenn euer Verhandlungspartner nicht unter Zeitdruck steht. Lasst euch ruhig einen Termin geben.

Noch ein Tipp: Bleibt fair, auch wenn ihr keinen Erfolg habt. Droht jetzt nicht damit, euch einen anderen Job zu suchen. Wenn ihr das nicht wirklich vorhabt, könnt ihr euch nur unglaubwürdig machen.

Weiterführende Links: