Skip to main content

Bekanntschaft mit französischem Savoir-Faire machen

Voltaire-Programm

Bild

Bekanntschaft mit französischem Savoir-Faire machen

Voltaire-Programm
kemai / photocase.de

Habt ihr Lust, Frankreich zu entdecken, neue Leute kennenzulernen und ganz unkompliziert eure Französischkenntnisse zu verbessern? Dann ist das Voltaire-Programm vielleicht genau das Richtige für euch. Wir stellen euch vor, wie es funktioniert und geben euch einen Überblick über alle wichtigen Fakten.

Die Idee

Das Voltaire-Programm gibt es seit 1998. Es wurde von Brigitte Sauzay ins Leben gerufen mit dem Ziel, jungen Leuten über einen Schüleraustausch zu ermöglichen, die französische Kultur im Alltag kennenzulernen. Das Besondere beim Voltaire Programm ist dabei die Idee der Gegenseitigkeit. Das bedeutet, dass ihr nach eurer Zeit in Frankreich euren Austauschpartner bei euch in Deutschland aufnehmt. So könnt ihr die Perspektive wechseln und voneinander lernen. Viele ehemalige Teilnehmer finden, dass sie durch das Voltaire Programm selbstständiger und toleranter geworden sind und einen ganz anderen Blick auf den für Deutschland wichtigen europäischen Nachbarn bekommen haben. Dass sich dabei die Sprachkenntnisse quasi von selbst verbessern, ist logisch.

So funktioniert es

Das Voltaire-Programm richtet sich an Schüler der 8., 9. und 10. Klassen in Deutschland, in Frankreich an Schüler der „troisième“ und „seconde“. Für den jeweils einjährigen Austausch verbringen zuerst die Franzosen sechs Monate in Deutschland (März bis August). Danach gehen die Deutschen für sechs Monate nach Frankreich (September bis Februar). Im Alltag sieht das so aus, dass ihr jeweils gemeinsam in die Schule geht und bei euren Familien wohnt. Was die Kosten angeht, könnt ihr euch entspannen: Für das Voltaire-Programms werden keine Teilnahmegebühren fällig und durch das Prinzip der Gegenseitigkeit entstehen für die Unterbringung keine Extrakosten. Es gibt sogar die Möglichkeit, über das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) einen Kostenzuschuss zu beantragen.

Infos zur Bewerbung

Bewerben könnt ihr euch beim Centre Francais in Berlin oder online unter www.programme-voltaire.xialys.fr. Der Bewerbungsschluss ist jeweils Ende Oktober. Anfang des darauf folgenden Jahres entscheidet dann eine Kommission darüber, welchem Austauschpartner ihr zugeteilt werdet. Ob ihr zum Programm zugelassen werdet, hängt übrigens nicht in erster Linie von euren Noten ab. Wichtiger ist den Veranstaltern eure Persönlichkeit und Motivation.

Weiterführende Links: