Skip to main content

Sieg für das G8-Abitur

Bildungsmonitor 2014

Bild

Sieg für das G8-Abitur

Bildungsmonitor 2014

Die Schulen in Baden-Württemberg sind hervorragend, die in Rheinland-Pfalz gehören dagegen zum Mittelfeld. Zu diesem Ergebnis kommt der Bildungsmonitor 2014. Die Studie untersucht jährlich, welche der 16 Bundesländer die leistungsfähigsten Bildungssysteme haben. Dafür werden Daten der Statistikämter und Kultusminister ausgewertet, beispielsweise die Ausgaben für das Bildungssystem, der Anteil von Migranten und Schulabbrechern und wie viele Schüler ein Lehrer betreut. Anders als die PISA-Studie ist der Bildungsmonitor also kein Leistungstest, bei dem Schüler beweisen sollen, was sie gelernt haben.

Der Bildungsmonitor wird im Auftrag der arbeitgebernahen Initiative „Neue Soziale Marktwirtschaft“ erstellt. Deshalb achtet die Studie besonders darauf, wie die Bundesländer zur Fachkräftesicherung und damit zum Wirtschaftswachstum beitragen, indem sie alle Bürger teilhaben lassen.

Schnelle Ausbildung in Baden-Württemberg

Das Bildungssystem in Baden-Württemberg landete bundesweit auf Platz 4 und wurde vor allem für seine Internationalisierung, Zeiteffizienz und berufliche Bildung gelobt. Die Baden-Württemberger durchlaufen also ihre Schul- und Berufsausbildung ohne viele spät eingeschulte Kinder, Sitzenbleiber und Lehrabbrecher. Sie sind durch Fremdsprachenunterricht gut auf die Herausforderungen einer internationalen Wirtschaft vorbereitet. In Sachen Integration und frühkindliche Bildung habe die Baden-Württemberger allerdings Nachholbedarf, bescheinigte die Studie. Kitas und Ganztagsangebote müssten ausgebaut werden, und auch der Ausländeranteil bei den Schul- und Studienabsolventen sollte zunehmen.

Image

Rheinland-Pfalz bei Integration vorn
Rheinland-Pfalz schaffte es nur auf Platz 10. Die Rheinländer liegen dafür bei der Fremdsprachenvermittlung und Integration vorn. Das bedeutet: Die Schüler sprechen gut Englisch, und der Bildungsstand der Eltern, speziell von Migranten, wirkt sich wenig auf die Leistungen der Kinder aus. Ähnlich wie in Baden-Württemberg sollte Rheinland-Pfalz die Kita- und Ganztagsbetreuung ausbauen, ermittelte die Studie. Am meisten müsse bei der Forschungsorientierung an den Hochschulen verbessert werden.

G8 besser als sein Ruf
Der Bildungsmonitor untersuchte zudem die Auswirkungen des Abiturs nach acht Jahren (G8), und konnte keine relevanten Unterschiede bei Leistungen und Zufriedenheit der Schüler im Vergleich zu G9 feststellen. Baden-Württemberg werde daher künftig von G8 profitieren, weil die Abiturienten ein Jahr eher in den Arbeitsmarkt eintreten können, so die Studie.
 

Weiterführende Links