Woran du merkst, dass du deinem Nachhilfelehrer den Laufpass geben solltest

Wenn die Chemie nicht stimmt

Bild Wenn die Chemie nicht stimmt
Bild
Foto: boing / photocase.de

Wenn ihr in der Schule nicht mehr richtig mitkommt, müsst ihr euch nicht schämen, denn ihr seid nicht allein. Laut Statistiken nehmen derzeit in Deutschland rund 1,3 Millionen Schüler Nachhilfeunterricht in Anspruch. Eine deutliche Mehrheit entscheidet sich hierbei für einen privaten Nachhilfelehrer. Der Grund liegt auf der Hand. Es entfallen lästige Anfahrtswege und man lernt in seiner gewohnten Umgebung. Doch die richtige Nachhilfe zu finden, ist manchmal gar nicht so leicht. Immerhin muss ja auch die Chemie stimmen. Doch woran erkennt man, dass man die richtige Wahl getroffen hat?

 

Der passende Nachhilfelehrer - so könnt ihr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit hoffen

An erster Stelle steht natürlich die Kompetenz der Person, die euch lerntechnisch auf die Sprünge helfen soll. Doch diese ist dank Referenzen recht schnell ermittelt. Allerdings müsst ihr euch vorab darüber Gedanken machen, wie ihr euch eine perfekte Nachhilfe vorstellt? Steht ihr eher auf trockene Fakten oder ist es euch wichtig, dass auch ein gewisser Unterhaltungsfaktor gegeben ist? Stellt ihr euch eine echte Respektsperson vor oder sollte es eher jemand sein, der selbst noch studiert? Manchen Schülern fällt es leichter zu lernen, wenn die Altersspanne zwischen Schüler und Nachhilfelehrer nicht all zu groß ist.

Bild

Deutliche Zeichen für eine schlechte Chemie

Neben dem Können des Nachhilfelehrers ist auch die Chemie enorm wichtig. Schließlich müsst ihr euch ja auch öffnen können und dies kann man nicht bei jedem Menschen. Nehmt euch deshalb genügend Zeit, um die Person kennenzulernen. Es spricht auch nichts dagegen, wenn ihr euch mehrere Bewerber anseht. Wichtig ist auch, dass ihr merkt, wann es Zeit wird, den Nachhilfelehrer zu wechseln. Sollte sich in den ersten zwei Monaten keine deutliche Besserung eurer schulischen Leistungen abzeichnen, dann wird es Zeit, sich umzuorientieren. Das Gleiche gilt bei Nachhilfelehrern, die weder auf eure Wünsche eingehen, noch mit Kritik umgehen können. Lernen soll Spaß machen. Wenn ihr euch ständig zu den Terminen aufraffen müsst, dann ist dies ein deutliches Zeichen dafür, dass man sich für die falsche Person entschieden hat.

 

Weiterführende Links:

Beitrag teilen