Arbeitslos nach dem Studum - Was tun?

Studierter Taxifahrer

Arbeitslos nach dem Studum - Was tun?

Kein Job nach dem Studium? Keine Panik! Die meisten Akademiker finden schnell einen tollen Job, der ihnen Spaß macht. Und warum nicht mal im Ausland schauen?
© Adam Gregor - Fotolia.com

<p>Kein Job nach dem Studium? Keine Panik! Die gute Nachricht ist: Die Arbeitslosigkeit unter Akademikern ist extrem niedrig: Sie beträgt gerade mal 2,5 Prozent. Trotzdem fliegen vielen Hochschulabsolventen die Jobs nach dem Studium nicht gerade zu. Gut möglich, dass es auch bei dir ein paar Monate dauert, bis du den tollen Job bekommst, den du haben wolltest. Also erst mal ruhig bleiben und nicht verzweifeln!</p><p>Am Anfang deiner Job-Suche solltest du einen Beratungstermin beim Arbeitsamt ausmachen. Dort bekommst du Informationen über deine Möglichkeiten, wie du passende Jobangebote findest und wie du dich am besten bewirbst. Wenn du nach längerer Zeit immer noch keine Arbeit hast, solltest du deine Ziele überdenken. Vielleicht ist die Konkurrenz in deinem Traumberuf einfach zu groß. Denke darüber nach, ob eine andere Branche nicht auch interessant sein könnte. Das gleiche gilt für deinen Arbeitsort: Sieh dich auch in anderen Regionen oder gar anderen Ländern um. Es könnte doch sein, dass man woanders genau nach dir sucht, während du zu Hause einfach nichts finden kannst. Und ein bisschen Auslandserfahrung schadet sicher nicht.</p><p>Auch Weiterbildungen oder ein zusätzliches Studium könnten dich weiterbringen. Kläre aber unbedingt vorher, ob du damit wirklich besser auf dem Arbeitsmarkt dastehst. Denn wenn nicht, spare dir lieber die Zeit und nutze sie für die Jobsuche. Das Wichtigste ist jedoch: cool bleiben. Wenn du in Panik verfällst, macht dich das im Vorstellungsgespräch nicht überzeugender. Und es gibt auch gar keinen Grund zur Sorge. Die meisten Akademiker finden schließlich einen Job. Wenn du ein wenig flexibel bist, dir Mühe gibst und Ausdauer zeigst, hast du gute Chancen.</p><p>Um dich als Kandidaten interessanter zu machen, eignen sich Sprachkurse oder andere Weiterbildungen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Workshop „Business English Presentations“, der am 26. und 27. Oktober bei Berlitz in Koblenz stattfindet? Oder mit dem Kurs „Business Presentations – Erfolgreich auf Englisch Präsentationen und Vorträge halten“, der am Freitag, 22. September, in Freiburg im inlingua Trainingscenter Südbaden losgeht?</p><p>Quelle: unicum.de</p><p><strong>Weitere Infos:</strong></p><ul>
<li><a href="http://weiterbildungsportal.rlp.de/k232950?q=business" target="_blank">Workshop „Business English Presentations“ in Koblenz</a></li>
<li><a href="http://kurse.fortbildung-bw.de/Kurs/22610568_Business_Presentations_Erfo... target="_blank">Kurs „Business Presentations – Erfolgreich auf Englisch Präsentationen und Voträge halten“ in Freiburg</a></li>
</ul>