Leben zwischen Campus und Kita

Studieren mit Kind

Leben zwischen Campus und Kita

Leben zwischen Campus und Kita

Studieren mit Kind
Bild Studieren mit Kind
Trojana1712 / photocase.de

<p>Studierende mit Kind(ern) stellen hierzulande eine kleine Minderheit dar, in Skandinavien ist es ein Drittel. Denn grundsätzlich ist das Studium ein optimaler Zeitraum für die Familiengründung. Studenten sind flexibler, haben mehr Freiheiten als Berufstätige. Vor allem während der Semesterferien gehört die ganze Zeit dem Nachwuchs. Nach dem Abschluss sind die Kleinen aus dem Gröbsten raus. Ist der Eintritt ins Arbeitsleben einmal gelungen, entfallen karrierebremsende Auszeiten. Damit alles reibungslos läuft, bedarf es allerdings Unterstützung.</p><h3><strong>Finanzielle Hilfe für studentische Eltern</strong></h3><ul>
<li>BAföG-Berechtigte haben Anspruch auf einen Kinderzuschlag.</li>
<li>Erst gibt's Elterngeld, später Kindergeld.</li>
<li>Mutterschaftsgeld wird sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt von der Krankenkasse gezahlt, sofern Mütter bereits gearbeitet haben (Mini-Job zählt).</li>
<li>Im Urlaubssemester gibt's eventuell Arbeitslosengeld II. Das Arbeitsamt gewährt zudem Zuschüsse für schwangerschaftsbedingten Mehrbedarf.</li>
<li>Wohltätige Organisationen (Bundesstiftung Mutter und Kind, Pro Familia, Caritas) können bei den Kosten für Erstausstattung &amp; Co aushelfen.</li>
<li>Bayern zahlt Landeserziehungsgeld und Betreuungsgeld, Baden-Württemberg immerhin Betreuungsgeld.</li>
<li>Wohngeld kann es geben, wenn ihr kein BAföG (mehr) erhaltet.</li>
</ul>
<h3><strong>Familienfreundliche Uni?</strong></h3><p>Alle Hochschulen bemühen sich zunehmend um Familienfreundlichkeit, doch nicht überall werden Angebote rund ums Studieren mit Kind breit kundgetan, es lohnt nachzufragen. Hochschulen können Folgendes anbieten:</p><ul>
<li>Familienwohnung</li>
<li>Kitaplatz und weitere Betreuungsangebote (beispielsweise Notfallkinderbetreuung)</li>
<li>gratis Kindermahlzeit in der Mens</li>
<li>Eltern-Kind-Räume in Unigebäude und Bibliothek</li>
<li>Beratungsservice für (werdende) Eltern</li>
</ul>
<h3><strong>Tipps für den Balanceakt Studieren mit Kind</strong></h3>

Bild
Jennemarie / photocase.de

<p>Zeit- und Finanzbudget sind knapp, Beratungsangebote wahrgenommen und Unterstützung von Staat und Stiftung abgegrast. Trotzdem scheint das Unterfangen Studieren mit Kind überwältigend. Diese Maßnahmen können helfen:</p><ul>
<li>Realistische Studienplanung: Trotz viel Disziplin ist die Regelstudienzeit mit Kind schwer machbar, und das ist kein Weltuntergang!</li>
<li>Gute Organisation: Einen angepasster Stundenplan verschafft mehr Zeit zum Durchatmen.</li>
<li>Netzwerken: Netzwerke mit anderen studierenden Eltern formen, sich bei der Betreuung abwechseln.</li>
<li>Studientyp: Vollzeitstudium und Vollzeitelternteil sind harte Arbeit. Ein Teilzeit- oder Fernstudium kann entlasten.</li>
</ul>
<p><strong>Weiterführende Links:</strong></p><ul>
<li><a href="http://www.studienwahl.de/de/thema-des-monats/unter-einem-hut-studieren-... target="_blank"><strong>Unter einem Hut: Studieren mit Kind</strong></a></li>
<li><a href="http://www.uni-stuttgart.de/uniundfamilie/betreuung/uni/regulaer/index.h... target="_blank"><strong>Reguläre Kinderbetreuung an der Universität Stuttgart</strong></a></li>
<li>
<a href="https://www.familienservice.uni-mainz.de/betreuungseinrichtungen-auf-dem... target="_blank"><strong>Betreuungseinrichtungen auf dem Campus, JGU Mainz</strong></a>  </li>
</ul>