Periscope an der Uni einsetzen

Praktische Video-App

Bild Praktische Video-App
Bild
Foto: Revanche / photocase.de

Ihr wollt neue Technologien nicht nur privat benutzen? bigKARRIERE liefert euch Ideen, wie sich Periscope an der Uni nutzen lässt.

 

Was Periscope kann

Periscope ist eine Social-Media-App mit Video-Echtzeitübertragung - ohne extra Kamera, Mikrofon oder anderen Schnickschnack lassen sich Videos mit eurem Smartphone live in die Welt übertragen. Liveschaltungen sind mit der App jederzeit von überall möglich und werden zu anderen Usern der App in die ganze Welt übertragen. Das Publikum kann über schriftliche Kommentare, Fragen oder Herzchen (Likes) reagieren. Kurz gesagt: Periscope ist wie Skype, Chat-Roulette und Twitter in einem!

Sobald ihr eure Übertragung startet, erscheint beim dazugehörigen Twitter-Account automatisch ein Link - so wissen eure Follower, dass ihr auf Sendung seid. Die Aufzeichnung der Übertragung bleibt für 24 Stunden abrufbar, danach verschwindet das Video. Hier ein paar Ideen, wie sich Periscope an der Uni verwenden lässt.

Bild
Foto: LarsZahner / photocase.de
  • Präsentation aufpeppen: Für fast jedes Seminar muss ein Referat vorbereitet werden, richtig spannend sind nur die wenigsten Vorträge. Periscope an der Uni kann das ändern, beispielsweise indem ihr eine Liveschalte zu einem wichtigen Ort einbaut. Solche virtuellen Besuche bringen Leben in euren Vortrag. Genauso denkbar ist es, ein Experteninterview mithilfe der App zu führen. Dafür muss euer Interviewpartner nicht ewig vor dem Laptop sitzen, sondern ist mobil und kann euch als Zuschauer sogar mitnehmen.

 

  • Interaktive Abstimmung: Verfahrene Diskussionen lassen sich mit frischen Zahlen auflockern. So könnt ihr mit Periscope an der Uni spontan andere User der App zum Thema eurer Diskussion befragen und die Ergebnisse direkt verwenden. Weil ihr mit der App ein globales Publikum habt, lassen sich zu allen Themen interessierte Teilnehmer finden.

 

  • Gastvorträge mit der Welt teilen: Jemand Hochrangiges hat sich an eurer Uni für einen Vortrag angekündigt und alle Sitzplätze im Raum sind belegt? In solchen Fällen kann Periscope an der Uni aushelfen und den Vortrag live allen Interessierten zugänglich machen. Sogar ein weltweites Publikum kann virtuell am Vortrag teilhaben.

 

  • Fehlende Kommilitonen informieren: Hat die Grippewelle eure Uni fest im Griff? Dank Liveübertragung per Periscope verpassen eure Freunde keine Vorlesung. Einfach Video an und alle sind auf dem Laufenden!

 

Weiterführende Links: