Pflanzenfresser und Student?

Wo ihr die besten Veggie Gerichte bekommt

Bild Wo ihr die besten Veggie Gerichte bekommt

Täglich frisch Gekochtes - ohne Mensa würde das bei vielen Studierenden nicht klappen. Lange Jahre dominierten Fleischgerichte, für Vegetarier und Veganer war die Auswahl knapp. Jetzt wendet sich das Blatt. An immer mehr Hochschulen gibt es eine vegetarische Mensa. Wir beleuchten den Trend.

Studierende experimentierfreudig bei der Ernährung

Schätzungen zufolge steigt in den westlichen Industrieländern seit Jahren die Anzahl der Vegetarier und Veganer. Vor allem junge, gut ausgebildete Tierliebhaber gehören dazu. Rund 8 Millionen Menschen in Deutschland ernähren sich aktuell vegetarisch, weitere 1,3 Millionen leben vegan. Täglich sollen die Zahlen um Hunderte steigen. Zusätzlich gibt es eine wachsende Anzahl an Menschen, die kein Fleisch, aber Fisch essen (sogenannte Pescetarier) und dann gibt es noch Flexitarier - also Menschen, die versuchen möglichst oft auf Fleisch zu verzichten. Die veränderten Essgewohnheiten sind den Hochschulen nicht entgangen und wo es früher für Vegetarier nur Kartoffeln und Salat gab, locken immer mehr leckere fleischlose Speisen. Ein vegetarisches Gericht ist inzwischen in fast jeder Mensa normal. Und sogar die komplett vegetarische Mensa gibt es.

 

Pflanzenfresser und Student? - Wo es die besten Veggie Gerichte gibt / Foto: jon tyson / unsplash

Pflanzenfresser und Student? - Wo es die besten Veggie Gerichte gibt / Foto: jon tyson / unsplash

Viele Gründe, um auf Fleisch zu verzichten

Früher war Fleisch etwas Besonderes, heute ist es in Deutschland alltäglich. Auch dadurch wandelt sich, wie Fleisch gesehen wird.

Problem: Gesundheit

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stuft verarbeitetes Fleisch (durch Fermentieren, Pökeln, Räuchern oder Salzen) und unverarbeitetes "rotes" Fleisch (also Rindfleisch, Schweinefleisch, Schaffleisch, Pferdefleisch und Ziegenfleisch) als krebserregend beziehungsweise wahrscheinlich krebserregend ein. Aus Sicht der Forscher hat der Verzehr von Fleisch eine negative Wirkung und ist nicht unbedingt als gesund anzusehen.

Problem: Massentierhaltung

745 Millionen Tiere wurden im Jahr 2017 in Deutschland geschlachtet. Über 90 Prozent stammen aus der Massentierhaltung. Das Leid in der Massentierhaltung ist vielfach dokumentiert.

Problem: Emissionen

Viehhaltung, Bewirtschaftung der Felder, Weiterverarbeitung, Transport und Lagerung verursachen Emissionen. Vor allem Rinder verursachen viel davon: Im Vergleich zu Schweinefleisch sind es bei Rindfleisch viermal so viele Klimagase. Laut den Vereinten Nationen ist die industrielle Viehzucht sogar für mehr Emissionen verantwortlich als der gesamte Verkehrssektor an Land, zu Wasser und in der Luft (vgl. "Livestock's Long Shadow").

Problem: Biodiversitätsverlust

Für die Viehzucht werden (Regen-)Wälder abgeholzt, nicht nur in Südamerika. Heimische Tiere und Pflanzen verlieren mit dem Wald ihren Lebensraum. Auf den gerodeten Flächen wird häufig Viehfutter angebaut, beispielsweise Soja.

Problem: Grundwasserverseuchung

Bei der Viehhaltung fällt Gülle an, das massenhaft auf den Feldern landet. Dadurch gelangen Stoffe wie Nitrat ins Grundwasser. Weil der Nitratwert im Grundwasser hierzulande zu hoch ist, wurde Deutschland wiederholt von der EU ermahnt.

In Anbetracht der unterschiedlichen Probleme ist eine vegetarische Mensa ein Lösungsansatz.

Die erste vegetarische Mensa

2010 gab es die erste rein vegetarische Mensa an der Freien Universität in Berlin. Sie ist die erste komplett vegetarisch-vegane Mensa in Deutschland. Dort gibt es pflanzliche Küche auf hohem Niveau. Beispielsweise Jambalaya mit Erdnüssen und Reis, vegetarische Bratwurst mit Currysauce und Süßkartoffelpüree oder Semmelknödel mit Waldpilzen. Aber inzwischen sind die Speisepläne im ganzen Bundesgebiet abwechslungsreicher und fleischloser geworden. So veranstalten etwa die Heidelberger Mensen jedes Semester eine Vegan Taste Week und haben täglich fleischlose Speisen im Angebot. Auch in Düsseldorf, Hamburg oder Trier stehen vegetarische Gerichte täglich auf dem Speiseplan. Wahrscheinlich könnt ihr auch in eurer Mensa vegetarische oder gar vegane Gerichte entdecken, wenn ihr danach schaut.

Fazit: Falafel Galore!

Über die richtige Ernährung lässt sich wahrlich streiten - und wir wollen echt keinen Beef mit euch, aber gebt dem einen oder anderen Veggie Gericht eine Chance und probiert eine vegetarische Mensa aus!

Weiterführende Links

Hier könnt ihr euch den zusammengefassten Beitrag anhören:

Beitrag teilen