Skip to main content

Alle bei der Arbeit sind Idioten – oder bist du selbst einer?

Diese Red Flags verraten es dir

Bild Foto: sebastiaan stam / unsplash
Foto: sebastiaan stam / unsplash

Vielleicht bist du der Idiot, mit dem keiner auf deiner Arbeit gerne zusammenarbeitet. Du hast das noch nie gesagt bekommen? Kein Wunder, denn die meisten leiden lieber im Stillen, als dass Sie jemanden auf seine oder ihre Fehler ansprechen und dem Idioten die ehrliche Meinung ins Gesicht sagen. Also wenn du der Idiot auf deiner Arbeit sein solltest, musst du nicht erwarten, dass es dir jemand sagt. Denn es fällt vielen Menschen schwer, Idioten mit ihrem Fehlerverhalten zu konfrontieren. Es liegt vielen Menschen nicht und ist nicht üblich, Menschen negatives Feedback zu geben, ohne dass sie darum gebeten haben. Idioten werden eher ignoriert als konfrontiert. Und vielen fällt es schwer, sich selbst als die Quelle zu sehen. Es ist natürlich von Unternehmen zu Unternehmen und von Person zu Person unterschiedlich, wer als Idiot gilt und wer nicht. Fühlt sich jemand in deiner Gegenwart nicht wohl, hält er dich wahrscheinlich auch für einen Idioten, aber warum das so ist, kann variieren. Es gibt ein paar Red Flags auf der Arbeit, die darauf hindeuten, dass du ein Idiot bist.

Image
Red Flags bei der Arbeit / Foto: brooke cagle / unsplash

Alle anderen sind Idioten, nur du nicht

Wenn du denkst, dass alle deine Teammitglieder Idioten sind, könnte es gut sein, dass du eigentlich der Idiot bist. Bist du ein Idiot, kann sich dein Verhalten subtil auf das ganze Team auswirken. Dadurch wird es schwer, die Quelle zu bestimmen. Ein Anzeichen dafür, dass nicht die anderen, sondern du der Idiot bist, ist die völlige Dysfunktionalität des Teams, wenn du dabei bist. Es ist also nicht wichtig, wie dich die anderen behandeln, sondern auch, wie die anderen in deinem Team anfangen sich gegenseitig zu behandeln, wenn du dabei bist. Wo du noch nicht Teil des Teams warst, hat alles reibungslos funktioniert und es wurde effizient und effektiv gearbeitet? Heute unterbrechen sich alle gegenseitig und vielleicht hört die Führungskraft sogar auf, euch eigenständige Entscheidungen zu überlassen. Und das passiert in jedem Team, in dem du mitarbeitest? Eine der klaren Red Flags auf der Arbeit und ein Zeichen, dass du vielleicht der Idiot bist, der Unruhe in das Team gebracht hat. 

Schlechtes Verhalten ist ansteckend. Je mehr wir auf eine bestimmte Art und Weise behandelt werden, desto eher lassen wir uns dazu verleiten, so mit anderen umzugehen. Sind andere immer unhöflich und feindselig uns gegenüber, neigen wir auch dazu, das Verhalten zu adaptieren. Legst du ein starkes Konkurrenzdenken an den Tag, kann dies auf die anderen Teammitglieder überschwappen. Deshalb solltest du immer darauf achten, wie du dich anderen gegenüber verhältst, weil eventuell bist du der Grund dafür, dass das Team nicht mehr gut zusammenarbeiten kann.

Image
Foto: redrecordsca / Pexels

Kein Widerspruch und kein Feedback

Sind andere Teammitglieder selten anderer Meinung als du, kann es sein, dass du der Idiot im Team bist. Ein Mangel an Diskussion und kein Widerspruch sind nicht immer Anzeichen dafür, dass deine Kollegen und Kolleginnen gerne mit dir zusammenarbeiten. Es kann auch daran liegen, dass sich die anderen in deinem Umfeld nicht wohlfühlen und dir deswegen ihre Ideen und Vorschläge nicht mitteilen und dir auch kein Feedback geben. 

Werden deine Argumente oder Punkte in einem Meeting oft mit Schweigen beantwortet, kann es sein, dass du der Idiot bist. Es kann sein, dass du deine Kollegen und Kolleginnen unbewusst übergehst und mit deiner Meinung erschlägst. Du strahlst aus, dass du nicht bereit für eine Diskussion bist und somit haben deine Teammitglieder das Gefühl, dass sie mit dir keine gesunde Diskussion führen können. Vielleicht schüchterst du deine Teammitglieder ein oder sie wollen nicht die Energie aufwenden, mit dir einen Konflikt zu starten, in dem du sie sowieso übergehst. Viele ziehen sich aus diesen Gründen aus Gesprächen zurück.

Bist du ein Idiot, werden dir deine Teammitglieder nicht helfen, wenn sie für dich bei der Führungskraft ein gutes Wort einlegen sollen oder dich bei etwas unterstützen sollen. 

Die Angewohnheit zu gehen

Kollegen und Kolleginnen verlassen für dich völlig überraschend das Team oder wechseln. Wenn Menschen, mit denen du direkt zusammenarbeitest, die Angewohnheit haben, zu gehen, könnte es an dir liegen. Eine weitere der Red Flags bei der Arbeit kann sein, dass viele deiner Kollegen und Kolleginnen das Team verlassen und in ein anderes Team wechseln. Vielleicht kündigen viele Leute, ohne den Grund zu nennen. Oft bemerken wir nicht, was um uns herum wirklich vor sich geht – vielleicht auch, weil wir es verdrängen, denn es ist nicht schön, der Idiot zu sein. Es ist schwer, an sich zu arbeiten und sich weiterzuentwickeln. 

Du wirst ständig im Stich gelassen

Steht dein Team dir nie bei und lässt dich ständig im Sich, kann das die nächste Red Flag sein. Dein Team ist das Problem und nicht du? Genau dann kann es sein, dass du dich selbst wie ein Idiot verhältst und dein Team dir deswegen nicht beisteht. Fürchtest du unbewusst, dass die anderen bessere Leistungen abliefern und du als inkompetent dastehst, kann das dazu führen, dass du dich nicht damit auseinandersetzt, sondern immer wieder auf die Fehler und Unzulänglichkeiten der anderen hinweist. Achte darauf, dass dieser Kritiker-Abwehrmechanismus nicht die Oberhand gewinnt und du trotzdem fair bleibst. 

Anerkennung klauen

Vielleicht bist genau du der Kollege oder die Kollegin, die oder der nicht anerkennt, was dir zusteht. Ist das der Fall, ist es wahrscheinlich, dass andere nicht gerne mit dir zusammenarbeiten. Um sich geschätzt zu fühlen, brauchen Menschen Anerkennung. Stiehlst du die Ideen anderer und gibst sie als deine eigenen aus, klaust du ihnen auch die Anerkennung und genau das macht dich zum Idioten. 

Fazit

Es kann sein, dass nicht die anderen, sondern du der Idiot bist. Treffen die Red Flags bei der Arbeit auf dich zu, solltest du an deinem Verhalten arbeiten und es wieder bei deinen Kollegen gut machen. Arbeite an eurer Vertrauensbasis und gib konstruktives Feedback, aber nur dann, wenn es notwendig ist. Hast du den Verdacht, dass deine Kollegen dich für einen Idioten halten, solltest du am Vertrauen arbeiten und dein Verhalten verbessern. Mach es deinen Kollegen und Kolleginnen einfach, dir Feedback zu deinem Verhalten zu geben. Du kannst zusätzlich auf sie zugehen und fragen, was du tun kannst, um eine bessere Atmosphäre im Team zu kreieren oder was du für eine bessere Zusammenarbeit verändern kannst. Kleine tägliche Änderungen deiner Gewohnheiten bei der Arbeit können dir schon helfen, nicht mehr als Idiot dazustehen. Große Veränderungen bzw. eine Generalüberholung deiner Persönlichkeit funktionieren im Normalfall nicht und sind nicht nachhaltig. Versuch es deshalb mit kleinen Anpassungen in deiner täglichen Routine.

Beitrag teilen