Ratgeber > Arbeitswelt

Designe die Welt von Morgen: Deine Karriere im grafisch-gestaltenden Handwerk

Hier ist Kreativität gefragt!

Foto: kumpan electric / unsplash
Foto: kumpan electric / unsplash

Du wolltest schon immer in der gestalterischen Branche Fuß fassen, weil du es liebst, neue Designs zu entwerfen und dich kreativ auszuleben? Dann ist eine Karriere im grafisch-gestaltenden Handwerk genau das, wonach du suchst! Hier erwartet dich eine große Auswahl an Berufsfeldern mit den unterschiedlichsten Chancen, deine Träume zu verwirklichen.

Die Arbeit als Mediengestalter oder Mediengestalterin  ist beispielsweise eine echte Kunst. Denn hier versuchst du, mithilfe von verschiedenen Schriften, Farben und Grafiken coole Designs zu konzipieren. Deswegen ist es von Vorteil, wenn du gleich einen Sinn für Gestaltung mitbringst. Das Gespür für Ästhetik spielt aber nicht nur im Beruf des Mediengestalters eine Rolle. Auch als Fotograf bzw. Fotografin brauchst du den richtigen Blick, um deine Motive optimal in Szene zu setzen. In dieser Branche stehen dir also viele Optionen zu Verfügung, dein Hobby zum Beruf zu machen.

Dein Interesse ist geweckt? Dann finde jetzt heraus, in welche Richtung du gehen möchtest.

Designe die Welt von Morgen: Deine Karriere im grafisch-gestaltenden Handwerk / Foto: faizur rehman / unsplash

Designe die Welt von Morgen: Deine Karriere im grafisch-gestaltenden Handwerk / Foto: faizur rehman / unsplash

Wage den Sprung in die Welt der Gestaltung

Hier findest du im Überblick, was die Branche alles zu bieten hat!
 

  • Fotomedienfachmann (m/w/d):

Die digitale Fotografie gehört schon längst zum Alltag jedes Fotografie-Begeisterten dazu und das Angebot auf diesem Gebiet scheint unbegrenzt zu sein. Da kann man schnell mal den Überblick verlieren. Allein die Auswahl an Kameras ist riesig und um die richtige Entscheidung zu treffen, benötigt man einiges an Wissen. Deswegen ist hier dein Einsatz als Fotomedienfachmann oder -frau gefragt. Du berätst die Kunden mithilfe deiner Fachkenntnisse optimal und verhilfst ihnen so zum richtigen Kauf. Doch nicht nur bei der Anschaffung einer Kamera werden deine Kompetenzen benötigt. Auch beim Erstellen und Bearbeiten von Aufnahmen bist du ein absoluter Profi!

Was dich erwartet? Du kannst dich auf einen innovativen Ausbildungsberuf freuen, der sich durch seine Vielseitigkeit von anderen abhebt. Ein gewisses Interesse für neue Technologien und moderne Kommunikation sowie die Freude an der Zusammenarbeit mit Kunden solltest du hier auf jeden Fall mitbringen.

  • Fotograf (m/w/d):

Du hast es schon immer geliebt, besondere Momente auf Bildern festzuhalten? Dann ist die Ausbildung als Fotograf oder Fotografin wie für dich gemacht. Hier setzt du die unterschiedlichsten Motive optimal in Szene, sodass sich ein harmonisches Bild ergibt. Deiner Kreativität sind in diesem Beruf so gut wie keine Grenzen gesetzt und du hast die Chance, Menschen mit deinen Bildern zu faszinieren.

Was du dafür am besten mitbringen solltest, ist “der richtige Blick“ sowie technisches Know-how.

  • Mediengestalter Digital und Print (m/w/d):

Mediengestalter in Digital und Print (m/w/d) ist ein vielfältiges Berufsfeld, indem du zwischen einer der 3 folgenden Fachrichtungen wählen kannst:

In der ersten Fachrichtung “Beratung und Planung“ arbeitest du eng mit deinen Kunden zusammen und lernst, wie man erfolgreich kommuniziert. Zu deinen Aufgaben gehören das Konzipieren und Vorstellen von Medienprojekten sowie die Umsetzung der Marketingziele. 

In der zweiten Fachrichtung “Gestaltung und Technik“ kommt es vor allem darauf an, dass du keine 0815 Entwürfe designst. Hier ist Kreativität gefragt, sodass deine Arbeiten zu echten Hinguckern werden. Zudem lernst du, Produktionsschritte zu planen und erfährst, wie man Softwaretools richtig einsetzt.

Die letzte Fachrichtung “Konzeption und Visualisierung“ beruht vor allem - wie der Name schon sagt - auf der Erstellung von Konzepten. Dabei ist besonders wichtig, die Zielgruppe genau zu kennen und entsprechend kreative Entwürfe anzufertigen. Außerdem bereitest du Medienprodukte für Präsentationen vor, sodass der Kunde vor Begeisterung total aus dem Häuschen ist.

Für die Arbeit als Mediengestalter und Mediengestalterin solltest du somit Interesse an moderner Technik und Teamfähigkeit mitbringen.

  • Medientechnologe Druck (m/w/d):

Das ist eine Arbeit, die um die Welt geht und im besten Fall einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Denn als Medientechnologe und -technologin bist du dafür verantwortlich, dass Bücher, Zeitschriften, Magazine, Flyer und vieles mehr in großen Auflagen weltweit verbreitet werden. Hier ist Genauigkeit, technisches Know-how sowie die Freude an der Kooperation mit Kunden gefragt. Du arbeitest nämlich mit innovativen Geräten, um die Wünsche deiner Auftraggeber auf das passende Blatt Papier zu bringen.

  • Mediengestalter Flexografie (m/w/d):

In diesem Beruf produzierst du absolute Unikate, denn du fertigst individuelle Stempel nach Kundenwunsch an. Deine Liebe fürs Detail darf hier auf gar keinen Fall fehlen, da dein Job daraus besteht, einzigartige Designs in unterschiedlichen Größen und Formen mit speziellen Verzierungen zu entwerfen.

Für diesen Beruf benötigst du außerdem handwerkliches Geschick und gute Computerkenntnisse. Denn deine Entwürfe erstellst du dank neuer Technologien digital und an Begeisterungsfähigkeit für gestalterische Arbeit sollte es auch nicht fehlen. Hier kannst du dich kreativ ausleben und gleichzeitig anderen Leuten deinen Stempel aufdrücken.

Wage den Sprung in die Welt der Gestaltung / Foto: marissa lewis / unsplash

Wage den Sprung in die Welt der Gestaltung / Foto: marissa lewis / unsplash

Na, konntest du schon eine Entscheidung treffen?

Wenn bisher noch nicht der passende Beruf für dich dabei war, dann check am besten mal die Berufe des Lebensmittelhandwerks. Denn egal, ob als Weintechnologe (m/w/d) oder Konditor (m/w/d), in diesen Berufen kannst du Genuss und Arbeit miteinander verbinden.

Übrigens, nach deiner Ausbildung stehen dir auch viele spannende Weiterbildungsmöglichkeiten z. B. zum Meister, aufbauende Studienberufe sowie Kurse und Seminare zur Auswahl.

 

Weiterführende Links:

https://www.handwerk.de/ausbildungsberufe.html

https://berufsfeld-info.de/planet-beruf/tbf/design-und-gestaltung

https://www.ausbildungsstellen.de/ausbildungsberufe-kuenstlerische-und-gestaltende-berufe

go-big-fuer-handwerk-logo_400.jpg

 

obg-gruppe_200.jpg

Hier könnt ihr euch den zusammengefassten Beitrag anhören:

Beitrag teilen