Ratgeber > Arbeitswelt

Life is better with art

Was du beachten solltest, bevor du in die Kreativbranche einsteigst

Foto: frankie cordoba / unsplash
Foto: Frankie Cordoba / Unsplash

Jeder träumt von einem Job, für den er brennt, denn dann ist das nämlich kein Job, sondern reiner Genuss und Hobby. Auch du bist künstlerisch begabt und willst deine Laufbahn in diese Richtung einschlagen? Klingt nach einem Traumleben zum Beneiden. Doch ist das Berufsleben in der Kunst wirklich ein Ponyhof? Wir verraten dir, welche Fragen du dir stellen solltest, bevor du dein Leben mit der Kunst verbindest. 

Sei ehrlich zu dir selbst

Bevor du deine künstlerische Laufbahn startest, solltest du Vor- und Nachteile abwägen. Welche Herausforderungen bringt dieser Beruf mit sich? Welche Karrieremöglichkeiten hast du in deiner Branche? Was sind die rechtlichen Aspekte, die du beachten solltest? Wie in jedem Beruf gibt es auch hier einige Stolpersteine, über die du dir bewusst sein solltest. Frage dich, ob die Schwierigkeiten, die dieser Beruf mit sich bringt, für dich in Ordnung sind und dich nichts davon abhalten kann, in der Kunst zu arbeiten.

Kunst- und Kreativbranche: Ein richtiger Job für dich? Foto: millo lin ibngtbpnuma / unsplash

Kunst- und Kreativbranche: Ein richtiger Job für dich? Foto: millo lin ibngtbpnuma / unsplash

Im Bekanntenkreis nachforschen

Sicherlich hast du den einen oder anderen Freund oder Bekannten, der in der Kunstbranche tätig ist. Das ist für dich die perfekte Möglichkeit, über die Vor- und Nachteile des Berufes aus erster Hand zu erfahren. In den meisten Fällen arbeiten Künstler als Freiberufler – Frage nach, welche Vor- und Nachteile dieses Berufsmodell birgt und überlege, ob das was für dich wäre. Wenn Personen, die länger in der Kunst tätig sind, können dir sicherlich einiges verraten. Zögere nicht und sei hartnäckig, was die Nachforschung angeht – schließlich geht es um dein Leben und deine Leidenschaft. 

Mehr als nur ein Hobby

Stell dir vor, du bist ein professioneller Künstler und hast einige Aufträge, die du rechtzeitig erfüllen musst. Hier sind Zeitdruck und Stress nicht ausgeschlossen, denn es geht nicht nur um die Kunst, sondern auch um die Produktivität. Du hast gerade keine Inspiration, bist nicht in Stimmung oder fühlst dich nicht gut? Auch hier muss es dir bewusst sein, dass du deine Arbeit trotzdem erledigen und Fristen einhalten musst, auch wenn es dir gerade nicht danach ist. Das Gleichgewicht zwischen Leidenschaft und Produktivität ist wichtig für deine erfolgreiche Karriere – überlege dir, ob du das in stressigen Situationen bewältigen kannst.

Was du beachten solltest, bevor du in die Kreativbranche einsteigst / Foto: khara woods / unsplash

Was du beachten solltest, bevor du in die Kreativbranche einsteigst / Foto: khara woods / unsplash

Marketing ist alles

Gut bezahlte Aufträge fallen einem nicht vom Himmel. Deshalb musst du die Lage auf dem Markt, die Konkurrenz, deine potenziellen Kunden checken und überlegen, wie du dir in der Kunst einen Namen machst und an Aufträge kommst. Diverse Marketing-Skills sind von großer Bedeutung, damit du für dich Stammkunden gewinnst und dein Lebensunterhalt planen kannst. Hier siehst du – dabei geht es nicht nur um die Kunst und Leidenschaft.

Ohne Stress geht es nicht

Nun hast du genug Kunden, unterschreibst Verträge, planst deinen Lebensunterhalt für die nächsten Monate, rechnest aus, wie viel Geld du verdienen wirst und dann kommt das – eine Absage. Nicht ganz angenehm, oder? Wie in jeder anderen Branche wird in der Kunst zu Konflikten und Problemen kommen. Frage dich selbst, ob du bereit wärst, diese Probleme in Kauf zu nehmen, um deinem Traumberuf nachzugehen

Fazit

Du siehst, Kunst kann toll, aber auch anstrengend sein. Lasse dir genug Zeit, um richtige Entscheidung zu treffen, recherchiere nach, worauf es bei der Arbeit in der Kunstbranche ankommt und was du leisten kannst. Wenn du alle Vor- und Nachteile abgewogen hast und dir sicher bist, dass du dein Leben mit der Kunst verbringen willst – herzlichen Glückwunsch, du hast deine Leidenschaft gefunden und nichts kann dir mehr im Wege stehen!

Beitrag teilen