Ratgeber > Arbeitswelt

Neujahrsvorsätze 2021

so kommt ihr zum Ziel

Foto: kelly sikkema / unsplash
Foto: kelly sikkema / unsplash

Sobald sich das Jahresende nähert, wollen viele einen Neustart wagen. Im neuen Jahr soll alles anders und vor allem besser werden. Wir wollen gesünder essen, abnehmen, endlich regelmäßig Sport treiben oder das Rauchen aufgeben. Vielleicht habt ihr euch auch einige Neujahrsvorsätze für 2021 gefasst und seid jetzt - nachdem das Jahr erst einige Tage alt ist - noch gut dabei. Vielleicht verliert ihr aber auch jetzt schon die Motivation oder ihr habt Angst, dass ihr eure ambitionierten Vorhaben nicht einhalten könnt. Bei den meisten ist es so, dass die Motivation nach anfänglicher Euphorie schnell nachlässt. Schon bald schleichen sich die alten, ungeliebten Gewohnheiten wieder in den Alltag und ihr sitzt mit der Chipstüte auf dem Sofa statt hechelnd durch den Wald zu joggen. Studien haben gezeigt, dass ein Großteil mit seinen Neujahrsvorsätzen scheitert. Oftmals ist es schon in den ersten zwei Wochen vorbei mit dem guten Willen. Manch einer versucht es schon seit Jahren mit dem immer gleichen Vorsatz zum neuen Jahr und nie gelingt es. Das ist frustrierend. Mit unseren Tipps könnt ihr eure Neujahrsvorsätze 2021 doch einhalten.

Neujahrsvorsätze 2021 – so kommt ihr zum Ziel / Foto: ava sol / unsplash

Neujahrsvorsätze 2021 – so kommt ihr zum Ziel / Foto: ava sol / unsplash

Neujahrsvorsätze 2021 – das nehmen sich die meisten vor

Eine Umfrage hat ergeben, dass sich rund ein Drittel der Deutschen Neujahrsvorsätze für 2021 formuliert hat. Ein kleiner Prozentsatz gab bei der Umfrage an, noch unschlüssig zu sein. Der Rest hat sich für das Jahr 2021 keine Vorsätze vorgenommen. Folgende Neujahrsvorsätze sind 2021 ganz oben auf der Rangliste:

  • Gesündere Ernährung
  • Mehr Sport machen
  • Mehr Geld auf die Seite legen
  • Umweltbewusster leben
  • Mehr Zeit für Familie und Freunde
  • Gesundheitliche Vorsorge regelmäßig machen lassen
  • Rauchen einschränken oder ganz aufgeben
  • Alkoholkonsum reduzieren
  • Einen Partner finden

Neujahrsvorsätze - warum sind sie zum Scheitern verurteilt?

Ihr habt Neujahrsvorsätze für 2021 formuliert und fragt euch, warum man die Vorsätze für das neue Jahr so selten einhalten kann? Umfragen haben auch gezeigt, dass nur etwa 15 Prozent aller guten Vorsätze überhaupt die erste Woche überleben. Weitere zwei Wochen später sind noch einmal 12 Prozent wieder ad acta gelegt. Doch warum ist das so? Warum ist es so schwer, gute Vorsätze einzuhalten? Dass es nur schwer gelingt, seine Vorsätze einzuhalten, hat unter anderem folgende Gründe:

  • Alte Gewohnheiten übernehmen bereits nach kurzer Zeit wieder das Steuer.
  • Oftmals nimmt man sich zu viel auf einmal vor und es hapert dann mit der Umsetzung.
  • Neujahrsvorsätze sollte man nicht mal eben so aus einer Laune heraus formulieren. Sie müssen gut überlegt und deren Umsetzung muss geplant sein.

Wenn ihr euch zu viel auf einmal vornehmt, ist das immer ungünstig. Bei vielen Vorsätzen geht es darum, mit alten, eher ungünstigen Gewohnheiten zu brechen. Haben sich schlechte Gewohnheiten über einen langen Zeitraum eingeschlichen, wird es schwierig, diese zu verändern. Alten Gewohnheiten ist es auch herzlich egal, ob ein neues Jahr ansteht und wir uns dafür große Veränderungen vorgenommen haben. Eine schlechte Gewohnheit lässt sich nicht über Nacht ablegen. Was ihr jedoch tun könnt, ihr solltet euch nur ein großes Ziel vornehmen und dieses in möglichst kleine Etappenziele zerlegen. Schritt für Schritt bewältigt ihr dann jede kleine Etappe, um am Ende bei eurem großen Ziel anzukommen.

Neujahrsvorsätze 2021 - was kann man sich vornehmen?

Zu den klassischen Neujahrsvorsätzen gehören Dinge wie Gewichtsabnahme, Sport, vegetarisch essen, mit dem Rauchen aufhören, spenden und sparen. Es gibt viele gute Vorsätze, die man sich für das neue Jahr vornehmen kann. Allerdings können Vorsätze noch so gut und lobenswert sein, damit wir sie einhalten, müssen wir diese wirklich erreichen wollen. Ihr müsst einen guten, persönlichen Grund haben, der euch motiviert, euer Ziel auch wirklich zu erreichen. Wenn ihr euch beispielsweise vornehmt, nicht mehr zu rauchen, dass selbst aber gar nicht wollt, dann ist euer gut gemeinter Vorsatz zum Scheitern verurteilt. Ihr braucht viel Selbstdisziplin und ihr müsst es wirklich wollen, wenn ihr euch ein Ziel für das Jahr 2021 gesetzt habt. Vorsätze für das neue Jahr lassen sich im Handumdrehen formulieren. Dahinter muss aber ein triftiger Grund stehen, der euch genug motiviert, um auch dann dran zu bleiben, wenn die alten Gewohnheiten mit aller Macht an eure Tür klopfen. Zu den guten Vorsätzen gehören im Übrigen nur Vorsätze, die ihr selbst in der Hand habt. Ihr wünscht euch, dass euer Chef euer Potenzial erkennt und euch befördert? Euer Schwarm soll sich endlich in euch verlieben? Auf solche Dinge habt ihr nur wenig Einfluss und sich darauf zu fokussieren kostet Kraft und führt zu Frust. Bleibt also bei Zielen, die ihr auch beeinflussen könnt.

Neujahrsvorsätze 2021 – das nehmen sich die meisten vor / Foto: jed villejo / unsplash

Neujahrsvorsätze 2021 – das nehmen sich die meisten vor / Foto: jed villejo / unsplash

Neujahrsvorsätze 2021 – diese Tipps helfen bei der Umsetzung

Ihr wollt eure Neujahrsvorsätze für 2021 unbedingt einhalten? Mit den folgenden Tipps schafft ihr die besten Voraussetzungen:

  • Zerlegt euer großes Ziel in Etappenziele. Legt Meilensteine fest und arbeitet euch von Etappe zu Etappe. Ein kleines Ziel, das ihr bereits vor Augen habt, spornt mehr an, als ein großes, das noch weit in der Ferne liegt.
  • Formuliert eure Ziele konkret. Ihr könnt euer Ziel schwammig formulieren und beispielsweise sagen, dass ihr 2021 unbedingt abnehmen wollt. Setzt euch hier ein konkretes Ziel wie "Ich möchte 5 kg abnehmen".
  • Startet gleich mit eurem Vorhaben. Wir sagen doch alle gerne, dass wir nächsten Montag, nächste Woche oder nach Tante Elfriedes Geburtstag endlich mit diesem oder jenem durchstarten wollen. Allerdings besagt die 72-Stunden-Regel, dass wir alles, was wir uns vornehmen, innerhalb von 72 Stunden auf den Weg bringen sollten. Ihr müsst entschlossen handeln, wenn ihr eure Vorsätze umsetzen wollt. Ihr müsst mit ganzer Kraft bei der Sache sein.
  • Ihr müsst durchhalten. Mit alten Gewohnheiten zu brechen, kann viel Kraft kosten. Immer wieder wollen sich die schlechten Gewohnheiten in unseren Alltag schleichen. Studien besagen, dass es etwa zwei Monate dauert, bis sich neue Gewohnheiten etabliert haben. Ihr müsst euch daher täglich mit euren Zielen beschäftigen und durchhalten. Vielleicht bastelt ihr euch ein Vision Board, hängt Post-its mit euren Zielen und Etappenzielen auf oder führt Tagebuch über jeden kleinen Schritt zum Erfolg. Rückschläge gehören übrigens dazu. Oftmals ist mehr als ein Anlauf notwendig, wenn ihr eure Ziele erreichen wollt.
  • Findet ein Schlagwort. Ein Vorsatz ist euch im kommenden Jahr besonders wichtig? Dann findet ein Schlagwort dafür. Ihr wollt mehr Zeit mit euren Kindern, euren Eltern, Geschwistern oder eurem Partner verbringen? Das Schlagwort könnte "Familie" lauten. Weitere Schlagworte könnten Geld, Gesundheit, Sport, Natur, Figur oder Reisen sein. Formuliert ein Motto, unter dem das Jahr 2021 stehen soll, und integriert dieses Wort gut sichtbar in euren Alltag.
  • Achtet auf eine positive Formulierung. Für das Unterbewusstsein gibt es solche Wörter wie "nicht" oder "kein" nicht. Sätze wie "Ich möchte nicht mehr rauchen." oder "Ich möchte kein Junk Food mehr essen." Werden daher vom Unterbewusstsein nicht richtig verstanden. Formuliert eure Vorsätze positiv.
  • Sucht euch Gleichgesinnte. Sport und gesunde Ernährung gelingen leichter, wenn ihr Unterstützung habt. Sucht euch Freunde, Familienmitglieder oder Bekannte mit dem gleichen Ziel.
  • Seid zuversichtlich. Ihr müsst an euer Ziel und euren Erfolg glauben. Wenn ihr von Anfang an zweifelt, wird es schwer, so richtig in die Spur zu kommen.
  • Habt Spaß an der Sache. Geht eure Neujahrsvorsätze für 2021 mit Spaß an. Wie wollt ihr Erfolge feiern? Wie belohnt ihr euch für das Erreichen von Etappenzielen? Und wie werdet ihr euch fühlen, wenn ihr euer Ziel erreicht habt? Wenn ihr beispielsweise zwei Kleidergrößen verlieren wollt, könnt ihr euch schon vorstellen, wie gut eine Jeans in der angestrebten Kleidergröße sitzen wird.

Fazit

Sich Neujahrsvorsätze für 2021 vorzunehmen, ist gar nicht so schwer. Viel schwerer ist es, durchzuhalten und auch tatsächlich am Ziel anzukommen. Wenn ihr euch wirklich etwas für das neue Jahr vornehmen möchtet, dann bleibt bei einer euch besonders wichtigen Sache. Sucht nach eurer Motivation, legt Etappenziele fest, belohnt euch und stellt euch den Erfolg vor. Dann stehen die Chancen gut, dass ihr euer Ziel abhaken und euch für 2022 etwas anderes vornehmen könnt.

Noch mehr Infos zum Thema:

Beitrag teilen