Skip to main content

Silvester-Hangover?!

Mit diesen Tipps überlebst du den Neujahrskater

Bild Foto: rodnae productions / Pexels
Foto: rodnae productions / Pexels

Guten Morgen und ein frohes neues Jahr! Wer Silvester feucht-fröhlich gefeiert hat, wacht im neuen Jahr wahrscheinlich mit einem Neujahrskater auf. Unangenehm und ein echtes Problem, wenn du am Tag nach Silvester direkt wieder arbeiten musst. Wir haben Tipps und Tricks für dich, wie du den Katzenjammer und mit Brummschädel Neujahr auf der Arbeit überstehst. 

Image
Mit diesen Tipps überlebst du den Neujahrskater / Foto: cottonbro studio / Pexels

Ein Katerfrühstück genießen

Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel sind nach einer alkoholreichen Feier nicht selten. Grund dafür sind Dehydration und der Mangel an Mineralstoffen und Vitaminen. Um das Defizit auszugleichen, sind Flüssigkeit und saure sowie salzige Lebensmittel hilfreich. Rollmops ist ein sehr bekanntes aber auch schwer verdauliches Mittel gegen den Kater.

Säure, Salz und Schärfe kannst du aber auch mit anderen Lebensmitteln zu dir nehmen. Hier sind folgende Nahrungsmittel eine gute Wahl:

  • Salzstangen 
  • Brühe
  • Saure Gurken 
  • Radieschen
  • Pfeffer und Salz
  • Rührei mit Speck
  • Vollkornbrot
  • Zwieback
  • Frisch gepresste Fruchtsäfte
  • Müsli mit frischem Obst und Joghurt
  • Tomatensaft mit Sellerie, Pfeffer und Salz
  • Honig 

Die Säure in Lebensmitteln fördert wie der Fruchtzucker den Alkoholabbau im Körper. Zudem ersetzt das Salz die verlorenen Mineralstoffe, scharfe Gewürze regen die Verdauung an und die Vitamine und Mineralstoffe im Essen laden den Speicher des Körpers wieder auf. So bist du schnell wieder fit für die Arbeit

Koffein nein danke – Wasser und Tee gegen den Kater

Bei dir ging es an Silvester feucht-fröhlich zu und der Brummschädel am nächsten Tag macht dich fertig? Dann her mit Wasser und Tee, denn der Brand und die Kopfschmerzen nach ausgiebigem Alkoholkonsum sind uns allen bestens bekannt. Du solltest jetzt nicht wie gewohnt zu deinem morgendlichen Kaffee oder anderen koffeinhaltigen Getränken greifen, denn dadurch kann während des Alkoholabbaus im Körper dein schneller und unregelmäßiger Herzschlag verstärkt werden. Die Lösung für deinen Brand nach dem Feiern sind andere Getränke:

  • Mineralwasser
  • Früchte- und Kräutertees
  • Heißes Wasser mit Zitrone 

Mit diesen Getränken gibst du deinem Körper die dringend benötigten Bausteine (Mineralstoffe und Vitamine), um den Körperspeicher wieder aufzufüllen. Stilles Wasser ist oft besser, da kohlensäurehaltige Getränke den Magen reizen. Hältst du dich mit deinem Neujahrskater von koffeinhaltigen Getränken fern und greifst zu Wasser und Tee, gehört die Katerstimmung schnell der Vergangenheit an. 

Kreislauf in Schwung bringen

Du wachst am nächsten Tag unausgeschlafen und mit Kopfschmerzen auf? Eine Dusche kann helfen, deinen Kreislauf in Schwung zu bringen und die Kopfschmerzen zu bekämpfen. Baden mag sonst sehr entspannend und erholsam sein, aber nach einer durchzechten Nacht ist das die falsche Wahl. Dein Kreislauf könnte dafür zu schwach sein und du solltest deshalb lieber unter die lauwarme Dusche statt in die Wanne steigen. Ein aromatisch-frisches Duschgel, das belebt, kann dir zusätzlich dabei helfen, schnell wieder fit zu werden. Zitrusfrüchte wie Limone oder Grapefruit und Kräuter wie Minze oder Rosmarin wirken besonders belebend. Möchtest du schnell wach werden, kann es dir helfen, dass du kaltes Wasser von den Füßen nach oben laufen lässt. Du brauchst dafür etwas Überwindung, bist danach aber sicher wach. 

Auch wenn du mit Kopfschmerzen und der Katerstimmung lieber im Bett bleiben möchtest, kann dir Bewegung an der frischen Luft dabei helfen, deinen Kreislauf in Schwung zu bringen. Fahr doch heute mit dem Rad in die Arbeit oder geh zu Fuß. Arbeitest du im Homeoffice, hilft es dir, eine kleine Runde an der frischen Luft zu drehen, bevor du dich an den Schreibtisch setzt. Durch die Bewegung und frische Luft stärkst du deinen Kreislauf und weckst deine Lebensgeister wieder. So wird der Alkohol schneller abgebaut und du bist schneller wieder voll funktionsfähig für deine Arbeit. 

Image
Koffein nein danke – Wasser und Tee gegen den Kater / Foto: andrea piacquadio / Pexels

Kälte und erfrischende Öle gegen den Neujahrskater

Neben der frischen Luft und der kalten Dusche können auch ein kalter Waschlappen oder ein Beutel Eis gegen die Kopfschmerzen und anderen Leiden des Neujahrskaters helfen. Die Gefäße verengen sich durch die Kälte und der Schmerz lässt nach. 

Tigerbalsam oder Pfefferminzöl sind ebenfalls effektive Hilfsmittel gegen die Kopfschmerzen. Massiere das Öl oder den Balsam sanft in kreisenden Bewegungen auf deine Schläfe, deine Stirn und deinen Nacken ein. 

Angenehme Gerüche für dich nutzen

Nach Silvester können dir gute Gerüche im Kampf gegen die Übelkeit helfen. Um deinen Brechreiz zu mindern, kannst du beispielsweise einen Apfel aufschneiden und an der Schnittfläche riechen. Zudem hilft ein frischer Ingwertee gegen die Übelkeit.

Dem Neujahrskater direkt vorbeugen

Natürlich kannst du auch versuchen, die Katerstimmung vorab zu vermeiden. Das hilfreichste Mittel ist, den Alkoholkonsum gering zu halten. Und es gibt weitere Tricks, die dir dabei helfen, den Kater zu mindern:

  • Eine gute Grundlage ist wichtig, wenn es darum geht, dem Neujahrskater vorzubeugen oder ihn gering zu halten. Fettiges Essen vor dem Trinken sorgt dafür, dass nicht so schnell Alkohol ins Blut aufgenommen wird. 
  • Trinke zwischendurch immer wieder ein Glas Wasser, damit dein Körper nicht so stark dehydriert.
  • Die Art des Alkohols ist entscheidend. Zuckerhaltiger Alkohol wie eine süße Bowle und Schnaps solltest du nur in geringen Mengen genießen.
  • Du solltest das Rauchen an Silvester vermeiden oder gering halten, denn Nikotin verstärkt Kopfschmerzen und hemmt deine Leistungsfähigkeit. 

Fazit

Ein feucht-fröhlicher Silvesterabend endet häufig mit einem Neujahrskater. Nicht jeder hat Neujahr frei und kann seinen Brummschädel und die Übelkeit einfach auskurieren. Aber mit unseren Tipps gegen den Neujahrskater fällt es dir sicher leichter, die Arbeit am ersten Tag im neuen Jahr zu überstehen. 

Beitrag teilen