Ratgeber > Arbeitswelt

Social Selling

Wie du dich über Social Media erfolgreich connectest

Foto: tracy le blanc / unsplash
Foto: tracy le blanc / unsplash

Social Media gehören zu deinem privaten Alltag? Social Media kannst du nicht nur privat nutzen, sondern auch für dein Unternehmen. Die verschiedenen Plattformen bieten dir zahlreiche Möglichkeiten, um über das Social Selling deine Marke sowie Kundenbeziehungen aufzubauen. Es geht dabei nicht darum, andere mit Werbung zu bombardieren, sondern sich als Marke zu positionieren und Kontakte zu knüpfen. Um was es bei Social Selling auf Facebook und Co. noch geht und was es mit dem Social Selling Index auf sich hat, verraten wir dir hier.

Social Selling – was steckt dahinter?

Beim sozialen Verkaufen geht es darum, über die Nutzung von Social Media mit Interessenten in Kontakt zu treten und eine Beziehung aufzubauen. Die Zielgruppe und potenzielle Kunden sollen dadurch angesprochen werden. Du kannst Social Selling nutzen, um deine Verkaufsziele zu erreichen. Es hilft dir dabei, Beziehungen aufzubauen und der erste Ansprechpartner für Produkte und Dienstleistungen in deiner Branche zu werden. Andere Methoden wie die Kaltakquise können dadurch ersetzt werden.

Es geht allerdings nicht darum, andere mit privaten Nachrichten zu bombardieren. Das würde eher in die Rubrik Spam fallen. Es geht auch nicht darum, durch Social Selling wie auf Facebook einfach Kontakte zu sammeln und eine riesige Freundesliste oder Followerzahl aufzubauen. Vielmehr nutzt du Social Selling auf Instagram, Facebook oder LinkedIn, um mit anderen zu interagieren. Du präsentierst dich und dein Unternehmen und du machst anderen klar, dass du eine Lösung für ein bestimmtes Problem hast. Du baust eine vertrauensvolle Basis auf und schaffst ein loyales Umfeld.

Wie du dich über Social Media erfolgreich connectest / Foto: s-o-c-i-a-l-c-u-t / unsplash

2-social_selling-s-o-c-i-a-l-c-u-t-r0saaqnjejq-unsplash.jpg, by Wie du dich über Social Media erfolgreich connectest / Foto: s-o-c-i-a-l-c-u-t / unsplash

Social Selling Index – was ist das?

Die verschiedenen Social Media Plattformen haben ebenfalls erkannt, dass Social Selling mittlerweile eine große Bedeutung hat. Wer Social Selling auf LinkedIn betreibt, kann hier seinen Social Selling Index (kurz SSI) abfragen. Der LinkedIn SSI setzt sich aus vier Faktoren zusammen. Über deinen LinkedIn SSI erkennst du, wie erfolgreich du andere Menschen über die Plattform erreichst. So setzt sich der LinkedIn SSI zusammen:

  • Ein wichtiger Faktor ist, wie professionell du deine Marke aufbaust. Sobald du dein Profil auf LinkedIn erstellst, wird der Social Selling Index ermittelt. Ist dein Profil vollständig ausgefüllt? Hast du ein Profilfoto? Wie sieht es mit Beschreibungen aus? Alles, was du in deinem Profil angibst, trägt zum Aufbau einer eigenen Marke bei.
  • Die gezielte Suche nach passenden Personen spielt eine wichtige Rolle. Wenn dein LinkedIn SSI ermittelt wird, wird auch gecheckt, ob du gezielt nach anderen Personen über das Netzwerk suchst. Machst du Gegenbesuche, wenn sich jemand dein Profil angeschaut hat? Baust du dir ein Netzwerk auf und besuchst du Kontakte, die dir vorgeschlagen werden? All das wirkt sich auf den SSI aus.
  • Gibst du auf der Plattform genug Einblicke und schaffst du es, das Interesse anderer zu wecken? Hier können sich Social Selling und Social Media Marketing überschneiden. In den LinkedIn SSI fließt auch dein Content ein. Du kannst beispielsweise Bilder oder Blogbeiträge aus deinem Arbeitsalltag veröffentlichen. Deine Inhalte und wie die anderen Nutzer darauf reagieren wirken sich auf den SSI. Das heißt, wenn du viele Likes und Kommentare bekommst, steigt dein SSI.
  • Besonders wichtig ist es, Beziehungen aufzubauen. Wenn du dich über Direktnachrichten und Kommentare mit anderen austauschst, wirkt sich das positiv auf deinen Social Selling Index aus.

Dein individueller LinkedIn SSI wird auf der Plattform automatisch ermittelt. Du bist dort bereits angemeldet? Dann kannst du deinen SSI einfach abfragen.

Social Selling Index – was ist das? Foto: kaboompics com / unsplash

Social Selling Index – was ist das? Foto: kaboompics com / unsplash

Wie betreibe ich erfolgreiches Social Selling?

Soziales Verkaufen bedeutet nicht, dass du Kaltakquise auf den verschiedenen Online-Plattformen betreiben sollst. Du musst nicht jeden anschreiben und dein Produkt präsentieren. Häufig fühlen sich andere Nutzer durch Kaltakquise eher belästigt. Es geht daher eher um eine langfristige Strategie. Das kannst du für mehr Erfolg auf Social Media tun:

  • Profil: Dein Profil muss aussagekräftig sein. Wer bist du und was bietest du? Deine Stärken, Erfahrungen und Referenzen schaffen eine gute Basis, um Vertrauen aufzubauen. Über dein Profil vermittelst du zudem den berühmten ersten Eindruck.
  • Aktivität: Social Media Kanäle mögen es, wenn ihre Nutzer aktiv sind. Das heißt, du musst Beiträge erstellen, dich an Gruppen und Diskussionen beteiligen, Kommentare schreiben und Beiträge anderer liken. Bist du auf Social Media aktiv, bist du für andere eher sichtbar.
  • Kontakte: Durch eine hohe Aktivität fällt es dir leichter, Kontakte zu knüpfen und andere auf dich aufmerksam zu machen. Tausche dich mit anderen in relevanten Gruppen aus. Hast du interessante Kontakte geknüpft, kann auch eine Direktnachricht angebracht sein, um den Kontakt zu vertiefen.
  • Chancen ergreifen: Bietet sich dir eine Gelegenheit, durch dein Expertenwissen zu glänzen, solltest du diese Chance ergreifen. Beteilige dich an Beiträgen und kommentiere, wenn du eine Lösung zu einem bestimmten Thema bieten kannst.
  • Mehrwert: Biete anderen einen Mehrwert, noch bevor sie deine Dienstleistung oder dein Produkt kaufen. So baust du Vertrauen auf. Du hast einen Online-Kurs für das Social Media erstellt? Dann gibst du auf Facebook, Instagram oder LinkedIn ein paar Tipps zu diesem Thema. Du bietest einen Mehrwert, machst Werbung für dich und positionierst dich als kompetenten Ansprechpartner.

Fazit

Social Selling ist eine langfristige Strategie, um deine Marke aufzubauen, mit deinem Expertenwissen zu glänzen und andere von dir und deinem Angebot zu überzeugen. Dass sich ein Auftritt auf Social Media lohnt, ist auch daran zu sehen, dass Unternehmen, die Social Media aktiv nutzen, häufig höhere Umsätze erzielen als solche, die darauf verzichten. 

Beitrag teilen