Ratgeber > Arbeitswelt

Weihnachten

betriebliche Weihnachtsfeier planen trotz Corona

Foto: volodymyr hryshchenko / unsplash
Foto: volodymyr hryshchenko / unsplash

Einen Monat vor Weihnachten ist klar: Große Firmenfeiern wird es zu Weihnachten nicht geben. In der Regel werden Weihnachtsfeiern für die gesamte Belegschaft viele Monate vorher geplant. Die Location wird gebucht, das Catering organisiert und ein Programm gestaltet. In Zeiten von Corona fallen große Firmenevents flach. Ob man in einigen Wochen wenigstens im kleinen Kreis feiern kann, ist ungewiss. Auf weihnachtliche Traditionen muss trotz Corona nicht ganz verzichtet werden, vieles lässt sich auch virtuell umsetzen.

 

Weihnachten – betriebliche Weihnachtsfeier planen trotz Corona / Foto: sabri tuzcu / unsplash

Weihnachten – betriebliche Weihnachtsfeier planen trotz Corona / Foto: sabri tuzcu / unsplash

Mit diesen Tipps gelingt die virtuelle Weihnachtsfeier

Eine virtuelle Firmenfeier zu Weihnachten muss nicht trostlos sein. Ihr könnt die Zeit mit euren Kollegen zwar nicht am Glühweinstand genießen oder gemeinsam abtanzen, selbst ein Restaurantbesuch ist möglicherweise nicht drin, aber ihr könnt euer Team mit einem virtuellen Event überraschen. Folgende Programmpunkte bieten sich für eine virtuelle Weihnachtsfeier an:

  • Gemeinsam kochen. Ihr könnt euch mit euren Kollegen zum gemeinsamen Kochen verabreden. Lasst vorab eine Einkaufsliste rumgehen, versendet Kochboxen oder bestellt einen virtuellen Kochkurs für alle.
  • Mixt gemeinsam Cocktails. Auch ein Cocktailkurs ist eine schöne Idee für die virtuelle Firmenfeier. Informiert euch vorab, ob alle Alkohol trinken. Ihr könnt alternativ auch eine alkoholfreie Variante anbieten.
  • Veranstaltet eine Weinprobe. Jeder erhält ein Paket mit verschiedenen Weinen und diese werden gemeinsam verkostet. Natürlich gibt jeder seine Meinung ab und ihr unterhaltet euch über die köstlichen Tropfen.
  • Ein digitaler Escape-Room oder Rätsel lassen keine Langeweile aufkommen. Hier könnt ihr einen Mordfall digital lösen oder ihr müsst Geheimnisse entschlüsseln, um einer Falle zu entkommen.
  • Ihr könnt eine kleine Preisverleihung starten und abstimmen lassen, wer im Unternehmen besonders hilfsbereit, besonders lustig oder kreativ ist.
  • Es können auch Spiele gespielt werden. Dabei kann es sich um Online-Spiele oder Klassiker wie "Stadt, Land, Fluss" handeln. Alle Spiele, die per Videokonferenz gespielt werden können, sind möglich.
  • Eine virtuelle Firmenfeier ist zudem eine gute Möglichkeit, um die Familie der Kollegen besser kennenzulernen. Wer möchte, kann auch Päckchen für die Kinder packen und beispielsweise dazu aufrufen, das schönste Lebkuchenhaus zu backen oder den schönsten Weihnachtsstern zu basteln.
  • Ihr könnt mit euren Kollegen auch zusammen Musik machen. Wer von den Kollegen spielt ein Instrument und kann euch beim Singen von Weihnachtsliedern unterstützen? Beim Singen kommt trotz Corona Weihnachtsstimmung auf. Schließlich gehört das Singen von Weihnachtsliedern zu den klassischen Weihnachtstraditionen.

Vor der eigentlichen Weihnachtsfeier könnt ihr eure Kollegen mit einem Päckchen voller Lebkuchen, Plätzchen, Tee oder Punsch auf das Online-Event einstimmen. So hat jeder etwas in der Hand, über das er sich freuen kann.

 

Virtuelles Weihachten – großartig oder doch eher lahm? Foto: freestocks 5uwvdeeae3e / unsplash

Virtuelles Weihachten – großartig oder doch eher lahm? Foto: freestocks 5uwvdeeae3e / unsplash

Verschiedene Ideen kombinieren

Ihr wollt eure virtuelle Weihnachtsfeier so individuell und abwechslungsreich wie möglich gestalten? Mischt doch verschiedene Ideen und macht aus jeder Idee einen kleinen Programmpunkt. So könnt ihr beispielsweise mit euren Kollegen gemeinsam kochen und essen und anschließend eine Weinprobe veranstalten oder ein Spiel spielen. Auch Wettbewerbe und Abstimmungen lassen sich problemlos einbauen. Wer möchte, kann auch eine kleine Rede halten. In dieser Rede kann man sich beispielsweise für den Zusammenhalt trotz der Schwierigkeiten in der Corona-Krise bedanken. Selbst das in vielen Unternehmen traditionelle Wichteln kann eingebaut werden. Die Geschenke werden einfach im Vorfeld ausgetauscht und dürfen erst am Abend der Weihnachtsfeier geöffnet werden. Wichtig: Setzt nicht zu viele Programmpunkte an. Die Aufmerksamkeitsspanne ist bei einem Online-Event deutlich geringer und es besteht die Gefahr, dass eure Kollegen vorzeitig aussteigen. Weniger ist mehr.

Virtuelles Weihachten – großartig oder doch eher lahm?

Seit vielen Monaten finden Meetings nur noch virtuell statt. Unter Kollegen gibt es Treffen nur noch im kleinsten Kreis und selbst diese werden am besten vermieden. Möglicherweise haben eure Kollegen absolut keine Lust mehr auf noch ein virtuelles Meeting. Und ein emotionales Fest wie Weihnachten soll schon gar nicht rein virtuell gefeiert werden. So verständlich diese Gefühle sind, in diesem Jahr wird es keine großen Firmenfeiern geben. Wenn ihr eure Kollegen für eure virtuelle Weihnachtsfeier begeistern wollt, müsst ihr euch ein wenig ins Zeug legen. Macht klar, dass keines der üblichen Meetings ansteht, sondern dass es ein eigenes Programm gibt. Ihr könnt eure Kollegen mit kleinen Geschenken und Hinweisen schon im Vorfeld auf die Feier einstimmen. Es kann außerdem hilfreich sein, die Weihnachtsfeier unter ein bestimmtes Motto zu stellen. Bei dem Motto kann es sich um eine Verkleidung oder eine bestimmte Farbe handeln.

Virtuelle Weihnachtsfeier – wie organisiere ich das?

Die Organisation einer virtuellen Weihnachtsfeier erfordert Zeit und Kreativität. Am besten plant ihr euer Firmenevent mit mehreren Personen gemeinsam. So kann jeder unterschiedliche Ideen einbringen und Aufgaben übernehmen. Plant einen festen Ablauf für die Weihnachtsfeier und legt Programmpunkte fest. Zeitliche Puffer müsst ihr ebenfalls einplanen, denn nicht immer läuft alles wie gewünscht. Wollt ihr beispielsweise gemeinsam mit euren Kollegen kochen, so kann es sein, dass das Gemüseschnippeln nicht jedem ganz easy von der Hand geht. Auch Technikprobleme können bei virtuellen Events immer wieder vorkommen.

Möchtet ihr eure Kollegen mit einem Paket überraschen, müsst ihr euch frühzeitig um die Adressen kümmern. Klärt ab, ob alle Adressen noch aktuell sind und setzt einen Stichtag fest, bis zu dem die Pakete versendet sein müssen. Fragt zudem nach, ob jeder sein Paket erhalten hat. Steht am Tag des Events jemand ohne Paket da, ist das eine große Enttäuschung. Wichtig: Testet vorab die Technik. Mit welchem Tool möchtet ihr eure virtuelle Weihnachtsfeier abhalten? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein? Wenn ein Spiel stattfinden soll, testet ebenfalls, ob jeder problemlos Zugang hat. Ihr müsst womöglich einzelne Kollegen bei der Nutzung der Tools anleiten. Ihr könnt auch auf Tools setzen, die ihr im Betrieb in den letzten Monaten genutzt habt und somit kennt. Geeignet sind beispielsweise Tools wie Zoom, GoToMeeting, Skype, WebEx und Microsoft Teams. Wollt ihr verschiedene Programme kombinieren, prüft vorab, ob diese kompatibel sind, und ob die Verbindung klappt.

Virtuelle Weihnachtsfeier – keine Party mit open end

Eines vorweg: Eine virtuelle Weihnachtsfeier ist keine Party, die bis in die frühen Morgenstunden dauert. Ihr werdet nicht in glückseliger Eintracht Arm in Arm mit eurem Chef den letzten Glühwein stürzen, während die Sonne aufgeht. Online-Events sind anstrengend. Vor dem Bildschirm zu sitzen, ist anstrengend. Geht von einer Stunde bis maximal drei Stunden aus. Ihr solltet sowohl den Anfang des Events als auch dessen Ende festlegen und klar kommunizieren. Euer Programm plant ihr der vorgesehenen Dauer entsprechend.

Fazit

Die Firmenfeier zu Weihnachten mag aufgrund der Corona-Krise in diesem Jahr zwar etwas anders aussehen, aber das ist kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Eine solche Krise kann uns kreativ machen und ihr könnt eure Kollegen von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Die Weihnachtsfeier findet quasi bei jedem im heimischen Wohnzimmer statt. Vielleicht ist der sonst so stocksteife Kollege zu Hause viel entspannter und zeigt sich im Umgang mit seiner Familie gelassen und großzügig. Zudem laden digitale Events zum Ausprobieren ein. Ihr könnt verschiedene Ideen mischen und eure betriebliche Weihnachtsfeier so trotz Corona zu einem unvergesslichen Event machen.
 

WEITERFÜHRENDE LINKS

Beitrag teilen