So gehst du mit Kollegen mit Macken um

Der hat doch einen an der Waffel

So gehst du mit Kollegen mit Macken um
Bild
Maria Vaorin / photocase.de

Macken von Arbeitskollegen begegnen euch, sobald ihr in das Berufsleben eintretet. Wichtig zu wissen ist: Es gibt auf alle Verhaltensauffälligkeiten eine erfolgversprechende Antwort - und fast jede besitzt eine positive Seite, die sich gewinnbringend in den Arbeitsalltag einbringen lässt. Welche Macken begegnen euch möglicherweise, wenn ihr morgens in Büro oder Werkstatt den Tag beginnt?

  • Solisten
  • Besserwisser
  • Arbeitsscheue
  • Schleimer
  • Intriganten
  • Mimosen.

Teamarbeit oder besser alleine?

Solisten teilen ihr Insiderwissen mit niemand Anderem, verweigern die Kommunikation. Sie leiten zum Beispiel Terminänderungen nicht weiter an den Kollegenkreis, der diese Informationen benötigt. Bei diesem Typ hilft nur, zielgenau nachzufragen und auf Antworten zu beharren. Doch Menschen mit diesen Macken zeigen auch die Grenzen der oft bejubelten Teamarbeit auf: Sie besitzt viele Reibungsverluste und manche Vorgänge lassen sich besser allein erledigen. Das Schlimmste an Besserwissern ist, dass sie meistens Recht haben. Da lohnt es sich für euch, ihren Hang zum Belehren und Dozieren durch klare Fragen zu strukturieren und die Ideen der Besserwisser aufzunehmen. Dann nämlich sind sie besser zu ertragen - wichtig sind sie in der Regel ohnehin.

Intrigantentum oder hohe Effizienz?

Die Arbeitsscheuen besitzen unsoziale Macken - schließlich machen sie es sich bequem auf Kosten der Kollegen. Dagegen hilft nur eins: Bei den Vorgesetzten darauf zu drängen, dass die Arbeit gerecht verteilt ist. Von den Arbeitsscheuen allerdings lernt ihr bisweilen, geräuschlos und effizient euren Job zu machen - ohne die große Selbstinszenierung.

Bei den Schleimern macht ihr besser keine Bemerkungen über Vorgesetzte. Ihr fordert von ihnen, inhaltlich Position zu beziehen und nicht nur unkritisch zu bejubeln, was "von oben" kommt. Intriganten besitzen häufig eine hohe Arbeitseffizienz. Ihnen glaubt ihr grundsätzlich nie, was sie sagen und macht ihre Fehler öffentlich - Transparenz nämlich mögen Intriganten gar nicht. Die Choleriker entpuppen sich außerhalb ihrer  Wutanfälle im Vier-Augen-Gespräch als tolle Arbeitskollegen und Mimosen möchten von euch gerne gefragt werden, worunter sie denn gerade leiden. Mimosen bringen Höflichkeit und Feingefühl in euren Arbeitsalltag - holt euch das von ihnen!

Weiterführende Links: