Jetzt informieren!
Anzeige

COOLE BERUFE SIND APOTHEKENPFLICHTIG!

Dein Weg in die Pharmazie als Apotheker, PTA oder PKA (m/w/d)

Foto: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg
Foto: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

Zukunftssicher, spannend und vielfältig – so stellst du dir deine berufliche Zukunft vor?

Ein Beruf, mit dem du anderen Menschen helfen kannst, der dir große Entwicklungschancen bietet und viele verschiedene Tätigkeitsfelder verspricht, genau das ist deine Vision? Perfekt, dann bist du in der Pharmazie genau richtig. Hier hast du die Möglichkeit, dich in den drei Berufen Apotheker, Pharmazeutisch-technischer Assistent und Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter(m/w/d) ausbilden zu lassen.

 

Check jetzt, welche beruflichen Perspektiven, Aufgaben und Tätigkeitsfelder die Berufe bieten und hol dir DAS Erfolgsrezept für deine Zukunft. Im Folgenden stellen wir dir die drei Berufsbilder vor:

  • Apotheker (m/w/d):

Als Apotheker (m/w/d) gehörst du zu den absoluten Expertinnen und Experten für Arzneimittel. In dem 4-jährigen Pharmazie-Studium inkl. 8 Wochen Praktikum und zusätzlichem Praxisjahr profitierst du von dem perfekten Mix aus Theorie und Praxis. Wesentliche Inhalte des Grundstudiums sind anorganische & organische Chemie, pharmazeutische Biologie, Analytik, Anatomie und Physiologie. Im Hauptstudium werden deine pharmazeutischen Kenntnisse wie zum Beispiel Pharmakologie und Klinische Pharmazie vertieft. In dem anschließenden praktischen Jahr absolvierst du ein einjähriges Praktikum in einer Apotheke. Ein halbes Jahr der Praktikumszeit kannst du aber zum Beispiel auch in der pharmazeutischen Industrie machen, du darfst entscheiden. Nach dem erfolgreich bestandenen 3. Staatsexamen kannst du dann die Approbation beantragen. Die Approbation ist die staatliche Berechtigung, dass du als Apotheker (m/w/d) arbeiten kannst.

Als Apotheker (m/w/d) kannst du nach deiner Approbation in Apotheken, aber auch im Krankenhaus, in der Industrie sowie der Forschung und Verwaltung arbeiten. Klick dich jetzt rein und check die einzelnen Einsatzgebiete.

Hier findest du du alle wichtigen Infos zur zentralen Bewerbung und Zulassung für deinen Pharmazie-Studienplatz.

Foto: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

Foto: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

  • Pharmazeutisch-technischer Assistent (m/w/d):

Als Pharmazeutisch-technischer Assistent (m/w/d), kurz PTA, wirst du zur/zum echten Gesundheitsexpertin und -experte ausgebildet. Die zweieinhalbjährige Ausbildung (2 Jahre Schulausbildung + 6 Monate Praktikum) ist pharmazeutisch-naturwissenschaftlich ausgerichtet und beinhaltet viele spannende Themenbereiche, wie Arzneimittelkunde, Arzneimittelherstellung, Botanik und Teedrogenkunde, allgemeine und pharmazeutische Chemie, Gefahrstoff-, Pflanzenschutz- & Umweltschutzkunde, Medizinproduktkunde, Ernährungskunde und Diätetik, gesundheitsbezogene Kosmetik und vieles mehr.

Dein Abschluss am Berufskolleg besteht aus einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung. Danach folgt das 6-monatige Praktikum in einer Apotheke, das ebenfalls mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen wird. Hast du alles erfolgreich bestanden, kannst du die Berufserlaubnis als Pharmazeutisch-technischer Assistent (m/w/d) beantragen.

Als PTA hast du ein sehr breit gefächertes Aufgabenspektrum, super spannend und kein Tag ist wie der andere. Du unterstützt die Apothekerinnen und Apotheker bei ihrer Arbeit und stellst individuelle Medikamente wie bspw. Salben her. Du berätst die Patientinnen und Patienten, gibst Medikamente ab und prüfst Arznei- & Hilfsstoffe im Labor.

Nach dem Abschluss der Ausbildung stehen dir viele Tätigkeitsfelder offen, wie z.B: Apotheken, Krankenhausapotheken, Labore, Pharmazeutischer Großhandel, Pharmaberater (m/w/d), Pharmazeutische und chemische Industrie, Behörden und Verbände.

Hier findest du alle PTA-Berufskollegs in Baden-Württemberg – und bestimmt auch ganz in deiner Nähe.

Foto: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

Foto: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

  • Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter (m/w/d):

Als Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter (m/w/d), kurz PKA, bist du ein wichtiges Allroundtalent in der Gesundheitsbranche. In der dreijährigen, dualen Ausbildung wirst du 3,5 Tage pro Woche in der Apotheke sein und 1,5 Tage in der Berufsschule. Hier wirst du sowohl in der Theorie als auch in der Praxis in den Bereichen Organisation, Marketing, Rechnungswesen, Warenwirtschaft und natürlich in vielen apothekenspezifischen Gesundheitsthemen wie Verbandsmittel, Pflegemittel, Haut und Hygiene etc. fit gemacht. Wie du siehst, machst du dich als PKA unentbehrlich, da du die Schnittstelle zwischen vielen verschiedenen Bereichen bist und die einzelnen Prozesse bei dir zusammen laufen.

Nach dem 2. Ausbildungsjahr legst du eine schriftliche Zwischenprüfung ab und am Ende der Ausbildungszeit eine Abschlussprüfung. Nach deinem Abschluss zum PKA (m/w/d) stehen dir viele Perspektiven offen: in Apotheken, in Krankenhausapotheken, im pharmazeutischen Großhandel, in der pharmazeutischen Industrie, bei Krankenkassen, bei Behörden und Verbänden oder in Abrechnungszentren.

Hier findest du alle PKA-Berufskollegs in Baden-Württemberg – und bestimmt auch ganz in deiner Nähe.

Foto: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

Foto: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

Spiegelt dich das wider?

Wenn du Apotheker, PTA oder PKA (m/w/d) werden möchtest, solltest du Spaß an Naturwissenschaften haben und sorgfältig, verantwortungsvoll, teamfähig und belastbar sein. Deine Neugier und dein Drang, neue Themen zu erforschen, kommen dir hier sehr gelegen. Wichtig für angehende Pharmazieexperteninnen und -experten ist die Fähigkeit, präszise und genau arbeiten sowie vernetzt denken zu können. Die schulischen Voraussetzungen sind für die drei Berufe sehr unterschiedlich: Während du für ein Pharmazie-Studium die allgemeine Hochschulreife benötigst, wird für die Ausbildung zum PTA (m/w/d) ein Mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt. Für die Ausbildung als PKA (m/w/d) ist ein Hauptschul- oder Mittleren Bildungsabschluss wünschenswert.

Klingt wie für dich gemacht?

Du willst die Gesundheitsbranche erobern und siehst dich in einem der drei Berufe Apotheker, PTA oder PKA (m/w/d)? Dann starte jetzt dein Pharmazie-Studium oder deine Ausbildung und kreiere DAS Erfolgsrezept für deine berufliche Zukunft.

Foto: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

Foto: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

Interessante Fakten im Überblick:

Es gibt:

  • 2.400 Apotheken in Deutschland bieten attraktive Ausbildungsplätze
  • 19 PTA-Schulen und 10 PKA-Schulen in Baden-Württemberg
  • 22 Studienorte für Pharmazie in Deutschland
  • 7.300 junge Menschen in Deutschland machen eine Ausbildung in einer Apotheke

Alle Infos findest du auf Karriere auf Rezept, eine Initiative der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg.
 

lakbw-apo-stb_400.jpg
Beitrag teilen