Ratgeber > Arbeitswelt

Dress like a Gentleman.

Ein paar Tipps

Foto: dmitriy tyukov / unsplash
Foto: dmitriy tyukov / unsplash

Ihr habt vor, das größte Event in der Stadt zu besuchen? Oder seid ihr zu einem Galaabend eingeladen? Und ihr benötigt für diesen besonderen Anlass Dresscode Tipps, um den besten Auftritt eures Lebens hinzulegen? Allerdings habt ihr keine Ahnung, was ihr anziehen sollt. Wir verraten euch den Dresscode eines Gentlemans. Männer sehen besonders eindrucksvoll aus in einem gut sitzenden Anzug, passenden Schuhen, einem hochwertigen Shirt oder Hemd und klassischen Manschettenknöpfen. Man soll euch auf den ersten Blick ansehen, dass ihr Geschmack und Klasse habt. Ihr wisst genau, wo der Hase langläuft und euer Gegenüber soll das erkennen. Es ist nicht einfach, Menschen auf den ersten Blick zu beeindrucken, aber mit unseren Dresscode Tipps ist das auch nicht unmöglich. Wir verraten euch, wie sich echte Gentlemen kleiden und worauf es bei eurem Styling ankommt.

 

Dresscode – so kleidet ihr euch wie ein Gentleman / Foto: andriyko podilnyk / unsplash

Dresscode – so kleidet ihr euch wie ein Gentleman / Foto: andriyko podilnyk / unsplash

Kleider machen Leute – Gentleman auf den ersten Blick

Wie sagt man so schön: Es gibt keine zweite Chance für einen guten ersten Eindruck. Dieses Sprichwort mag euch langweilig und ausgelutscht erscheinen. Und vielleicht denkt ihr auch, dass es auf Kleidung gar nicht so sehr ankommt. Wichtig sind doch die inneren Werte. Das stimmt auch. Ihr solltet natürlich auch das Herz und die Klasse eines Gentlemans haben und euch durch beste Manieren hervorheben, das alles wird aber niemand erkennen, wenn ihr nicht auf den berühmten ersten Blick überzeugen könnt. In jedem Sprichwort ist ein kleines Körnchen Wahrheit verborgen.

Der erste Eindruck ist immer dann entscheidend, wenn ihr auf der Suche nach neuen Freunden, einem Partner, Geschäftspartnern, Kunden, neuen Mitarbeitern oder einem neuen Job seid. Wann immer es um das Knüpfen von neuen Beziehungen geht, ist der erste Eindruck besonders wichtig. Wie ihr gekleidet seid, kann also beeinflussen, welche Partnerschaften und Freundschaften ihr eingehen könnt, und wer euch einen Job gibt. Euer Look kann euer Leben mitbestimmen. Warum also nicht das Bestmögliche aus der eigenen Person machen und sich kleiden wie ein Gentleman? Wenn ihr erfolgreich sein wollt, müsst ihr euch mit eurem Look und eurer Außenwirkung beschäftigen. Mit dem richtigen Dresscode legt ihr den Grundstein für eure zukünftigen privaten und geschäftlichen Beziehungen.

 

Kleider machen Leute – Gentleman auf den ersten Blick / Foto: ivan zhukevich / unsplash

Kleider machen Leute – Gentleman auf den ersten Blick / Foto: ivan zhukevich / unsplash

Dresscode für Gentlemen – mit diesen Tipps gelingt euer Styling

  • Regel Nummer 1: Eure Kleidung muss passen. Ihr müsst euren Kleiderschrank nicht mit teurer Kleidung füllen, um den Dresscode für Gentlemen zu wahren. Teure Marken und Designerstücke nützen euch wenig, wenn diese nicht richtig sitzen. Oberste Priorität sollte immer die Passform haben. Sind die Schultern zu weit, die Ärmel zu lang und die Hosen zu eng, strahlt ihr nicht unbedingt die Gelassenheit eines Gentlemans aus. Im Idealfall sucht ihr euch einen Schneider und lasst euch ein paar Maßanzüge fertigen. Wichtig ist zudem: Ihr müsst euch in der Kleidung wohlfühlen.
  • Regel Nummer 2: Füllt euer Schuhregal. Die Aussage, dass nur Frauen ein Faible für Schuhe haben, gehört doch längst in den Bereich der Märchen und Geschichten. Ein Gentleman, der etwas auf sich hält und den Dresscode wahren möchte, hat für jede Gelegenheit das passende Paar Schuhe im Schrank. Es heißt ja auch nicht umsonst, zeigt mir eure Schuhe und ich sage euch, wer ihr seid. Mit der Wahl eurer Schuhe steht und fällt euer Outfit. Ihr könnt den teuersten Anzug tragen, der Anzug kann maßgeschneidert und perfekt an euch angepasst sein, tragt ihr dazu abgedroschene Schuhe, seid ihr unten durch. Und sind die Schuhe dann auch noch schmutzig, kann euch keiner mehr helfen. Fallen eure Schuhe gar nicht auf, ist das zwar kein großes Drama, aber schön ist es eben auch nicht. Im Idealfall passen eure Schuhe nicht nur perfekt zu eurem Outfit, sie werten den Look auch auf und runden ihn ab. Ihr solltet nicht nur ein Paar Schuhe haben, ihr braucht mehrere. Ihr braucht Oxfords, Derbies, Brogues, Monkstraps, Loafer und Slipper. Und das am besten in einer großen Auswahl an Farben und Designs. Schuhe in Schwarz, verschiedenen Braun- und Blautönen sowie burgunderfarbene Treter dürfen nicht fehlen. Wenn ihr nur einen der Dresscode Tipps beachten wollt, dann wählt die richtigen Schuhe.
  • Regel Nummer 3: Passend gekleidet zu jedem Anlass. Anzug all day long? Der Dresscode für einen Gentleman sieht auf jeden Fall einen Anzug vor, aber wer will schon 24 Stunden, sieben Tage die Woche in einem Anzug leben. Wenn ihr nicht jeden Tag und zu jeder Gelegenheit einen Anzug tragen wollt, um als Gentleman wahrgenommen zu werden, dann solltet ihr auf die richtige Farbwahl achten. Kleidung kann klassisch und schick wirken, auch wenn diese eher lässig und bequem ist. Ihr habt keinen speziellen Termin, wollt aber dennoch den Gentleman Dresscode wahren? Dann setzt auf klassische Kleidungsstücke wie T-Shirts und Sweater mit Rundhalsausschnitt oder V-Ausschnitt und Chinohosen. Zu diesem Dresscode gehören klassische Farben wie Olivgrün, Dunkelblau, Schwarz, Grau, Braun und Burgunderrot. Mit diesen Klassikern in bewährten Farben seid ihr auf der sicheren Seite. Fernhalten solltet ihr euch von leuchtend bunten Farben und Aufdrucken. Achtet darauf, dass die einzelnen Kleidungsstücke farblich zusammenpassen und ergänzt euer Outfit um passende Accessoires. So könnt ihr auch einmal auf eine Dinnerparty gehen oder euch mit dem Hund im Park blicken lassen.
  • Regel Nummer 4: Zum Gentleman Dresscode gehört auch eine Krawatte. Diese rundet euer Outfit ab. Achtet bei der Wahl eurer Krawatte darauf, dass diese euren Look unterstreicht und farblich stimmig ist. Natürlich müsst ihr das Binden einer Krawatte beherrschen. Eine gut gebundene Krawatte endet knapp über der Mitte eures Gürtels und sie sollte so straff gebunden sein, dass sich keine Lücken zwischen Hemd und Krawatte bilden.
  • Regel Nummer 5: Keiner will eure Socken sehen. Keine Frage, wenn ihr euch wie ein italienischer Gentleman fühlen wollt, der die italienische Mode liebt und förmlich zelebriert, dann sind bloße Knöchel ein Muss. Ihr tragt Hosen, Chinos oder einen Anzug und wollt nicht, dass eure Socken zu sehen sind, wenn ihr euch setzt oder galant die Beine übereinanderschlagt? Dann besorgt euch No-show-Socken beziehungsweise Sneakersocken. Ohne Socken in die teuren Oxfordschuhe zu schlüpfen ist keine Option. Zum einen ruiniert ihr eure Schuhe dadurch und zum anderen werden Schuhe, die ohne Socken getragen werden, schnell zur Geruchsbelästigung für eure Mitbewohner. Und welcher Gentleman will das schon?

Ein perfektes Outfit für den Gentleman sieht nach heutigem Dresscode so aus: Dunkelblauer Anzug, weißes Hemd und eine burgunderfarbene Krawatte. Dazu passen schwarze oder braune Schuhe. Wenn ihr dann noch ein glatt rasiertes Gesicht und einen klassischen Haarschnitt habt, steht dem Gentleman-Look nichts mehr im Weg.

Fazit

Sich wie ein Gentleman zu kleiden, ist gar nicht so schwer, wenn ihr euch an die verschiedenen Dresscode Tipps haltet. Mit Anzug, Hemd, Krawatte und klassischen Schuhen seid ihr schon einmal auf einem guten Weg. Ganz optimal ist es, wenn ihr euch Anzug und Hemd auf den Leib schneidern lasst. Denn ein echter Gentleman achtet darauf, dass der Anzug perfekt sitzt. Was macht für euch einen echten Gentleman aus und folgt ihr diesem Dresscode oder bevorzugt ihr einen anderen Style?

Weiterführende Links:

Beitrag teilen