Einzelgänger und People Hater?

In welchen Jobs du nervige Mitmenschen endlich meiden kannst

Bild In welchen Jobs du nervige Mitmenschen endlich meiden kannst

"Jobs wo man alleine arbeitet", "Jobs ohne Kollegen", "einsame Berufe" - in den Suchmaschinen werden solche Anfragen häufig gestellt, denn nicht jeder freut sich darauf, täglich Kontakt mit Kollegen und Kunden zu haben. Zum Glück gib es auch gut bezahlte Jobs für Einzelgänger. Wir stellen euch interessante Karrieremöglichkeiten inklusive Gehalt vor, bei denen es nicht auf eure Sozialkompetenz ankommt!

Misanthrop: Was kann man tun, wenn man nicht mit Menschen arbeiten möchte?

Das Großraumbüro ist euch ein Graus, Small-Talk sprengt euer Nervenkostüm und Grumpy Cat's Gesichtsausdruck entspricht eurer Gefühlslage, wenn es um berufliches Networking geht? Augen auf bei der Berufswahl! Bei den meisten Jobs suchen Arbeitgeber nach Bewerbern mit hoher Sozialkompetenz, aber es gibt auch etliche Jobs für Einzelgänger, bei denen Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Freundlichkeit kaum ins Gewicht fallen. Und nein, ihr müsst euch keinen Nachtjob mit mickrigem Stundenlohn suchen - es gibt auch lukrative Berufe, die sich für Einzelgänger und People Hater eignen!

Einzelgänger und People Hater? Das sind die richtigen Jobs! / Foto: autri taheri / unsplash

Einzelgänger und People Hater? Das sind die richtigen Jobs! / Foto: autri taheri / unsplash

Jobs für Einzelgänger von A bis Z

In vielen Jobs ist soziale Interaktion fester Bestandteil der Arbeit. Für Einzelgänger wäre das purer Stress - besser sind folgende Berufe:

A wie Aktuar

Versicherungsmathematiker analysieren finanzielle Risiken und entwickeln Strategien zur Minimierung dieser Risiken. Kontakt zu Kunden haben sie nicht, sie arbeiten hinter den Kulissen bei Banken und Versicherungen. Auch die Kollegen halten oft Abstand, denn so viel höhere Mathematik wirkt Respekt einflößend. Brutto-Jahreseinkommen: etwa 54.000 bis 87.000 Euro.

A wie Archivar

Archivare sind Bewahrer von Kultur und begutachten, dokumentieren, katalogisieren und konservieren historisch Wertvolles. Sie arbeiten in gut klimatisierten, zugangsbeschränkten Räumlichkeiten von Galerien, Museen und anderen Sammlungen. Brutto-Jahreseinkommen: rund 30.000 bis 53.000 Euro.

B wie Buchhalter

Buchhalter kümmern sich je nach Branche und Unternehmensgröße um die Finanz- und Lohn-Buchhaltung, sowie um betriebswirtschaftliche und steuerrechtliche Fragen. Insbesondere in großen Unternehmen ist der Job so einsam, dass er künftig von KI-Systemen übernommen werden wird. Aber noch könnt ihr einen der wohl besten Jobs für Einzelgänger ergreifen. Brutto-Jahreseinkommen: 30.000 bis 52.000 Euro.

G wie Gärtner

Grün liegt im Trend, nicht nur bei der Innengestaltung (Stichwort: Urban Jungle). Auch Balkone und Gärten werden zunehmend von Millennials begrünt. Das richtige Pflanzkonzept liefert ihr als selbstständige Gärtnerin: zum Kundenwunsch ein passendes Design mit tollen Pflanzen und die Umsetzung gleich mit. Bei Festanstellung in einer Firma könnt ihr euch hingegen gänzlich der grünen Pracht widmen und habt noch weniger Kontakt mit Menschen. Brutto-Jahreseinkommen: ab rund 30.000 Euro.

M wie Marktforscher

Es ist nervig, aber auch ein interessantes Forschungsobjekt: Menschen und ihr Verhalten. Als Marktforscher konzipiert ihr Fragebögen, erhebt per Telefon oder Internet Daten und analysiert das Kaufverhalten der Verbraucher. Jobs für Einzelgänger in der Marktforschung locken mit einem Brutto-Jahreseinkommen zwischen 35.000 und 57.000 Euro.

M wie medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (ähnlich: Labortechniker, Laborant)

Die Arbeit mit Blutproben und Mikroskop in TV-Krimi-Serien fasziniert euch? Rätselhafte Fälle lösen könnt ihr auch bei einem der coolsten Jobs für Einzelgänger! Als MTLA geht ihr auf die Jagd nach Antikörpern, Gendefekten, Krankheitserregern oder anderen Unregelmäßigkeiten und untersucht im Labor Körperflüssigkeiten, Gewebeproben oder Zellabstriche fernab der Patienten. Brutto-Jahreseinkommen: 30.000 bis 40.000 Euro.

R wie Rechtsanwaltsfachangestellte

Was Meghan Markle (heute Duchess of Sussex) in der Anwaltsserie "Suits" verkörpert hat, könnt ihr als Rechtsanwaltsfachangestellte zu eurem Arbeitsalltag machen: Anwälte bei Recherchen, der Erstellung von Dokumenten und der Organisation von Akten unterstützen. Auch dieser Job bietet so wenig Kontakt zu Menschen, dass eine Künstliche Intelligenz ihn bald übernehmen kann.
Brutto-Jahreseinkommen: etwa 23.000 bis 38.000 Euro.

T wie technischer Redakteur

Menschen verwirren euch, aber komplexe Informationen sind ein Kinderspiel? Ihr habt eine Begabung! Als technischer Redakteur fuchst ihr euch in komplizierte Zusammenhänge ein und gebt sie in einfachen Worten wieder, etwa in Form von Bedienungsanleitungen, Fachartikeln, Ratgebern oder technischen Dokumenten. Eine gute Option unter den Jobs für Einzelgänger. Brutto-Jahreseinkommen: 35.000 bis 55.000 Euro.

W wie Webadministrator

Als Webadministratorin habt ihr viel zu tun: im Hintergrund sorgt ihr dafür, dass User ein reibungsloses Web-Erlebnis haben. Dazu kümmert ihr euch um die Entwicklung, Implementierung und Instandhaltung von Webanwendungen und Webseiten und führt Tests zur Qualitätssicherung durch. Face-to-Face-Kommunikation? 404-Fehlanzeige! Brutto-Jahreseinkommen: zwischen 30.000 und 60.000 Euro

Fazit

Inspiriert von so vielen einsamen Berufen? Oder reißen euch die vorgestellten Jobs für Einzelgänger nicht vom Hocker? Dann könnt ihr euch an verrückten Start-ups orientieren und unter die Luftverkäufer (Vitality Air) oder Kuscheltier-Reisebürobetreiber (Teddy Tour Berlin) gehen. Garantiert einsam.

Weiterführende Links

Hier könnt ihr euch den zusammengefassten Beitrag anhören:

Beitrag teilen